Banner Chang-Hun

20.11.2017: Leonie Schniering wird Deutsche Meisterin

Am 18.11.2017 fand in Lünen die 51. Deutsche Senioren- und die 21. Junioren- Meisterschaft statt. Mit insgesamt 213 Teilnehmer Junioren und 73 Teilnehmer Senioren aus den Bundesländer der ganzen Republik ein recht gut besuchtes, und hochrangiges Teilnehmerfeld. Unsere Leonie startete als erstes im Kampf, Matsogi, im Farbgutbereich -62 kg. Leider mit einer leicht verletzten Gelenkskapsel in der Hüfte. Unter schwerer Anstrengung und vielen Boxtechniken den 2. Platz erreicht.

Über das Jahr 2017 hat Leonie bei den verschiedenen Ranglistenturnieren 42 Punkte gesammelt und somit den Platz bei der Abendgala der Senioren im Finalkampf starten können. Trotz ihrer Verletzung, mit viel Durchhaltevermögen und Disziplin, konnte Leonie mit ihren Trainer Meister Harry Vones, 8 Dan., zusammen doch noch mit einem Punkt Vorsprung den Finalkampf für sich entscheiden. So konnte Leonie verdient, durch die Erfolge übers Jahr, ihren 1. Platz verteidigen. Vor der feierlichen Medaille-Verleihung wurde die Nationalhymne gespielt und die Mitglieder aus dem Nationalkader, die dieses Jahr eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft und/oder der Europameisterschaft errungen haben, geehrt. Die Medaillen der Deutschen Meisterschaft wurde vom Großmeister Lan, 9. Dan, feierlich an die Sportler überreicht.

Wir vom Chang-Hun Taekwon-Do Verein sind stolz auf unsere Leonie und wünschen Ihr alles Gute zum 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Und gute Besserung für die Hüfte.

11.11.2017: Vereinsausflug ins Gasometer nach Pforzheim

Am 11. November wollten 9 Mitglieder eine Wanderung entlang der Eppinger Linie unternehmen. Leider fiel die buchstäblich ins Wasser. Spontan entschieden die Mitglieder als Ausweichevent ins Gasometer nach Pforzheim zu gehen. Pünktlich um 12:15 Uhr trafen sich alle in Pforzheim im Parkhaus, gut gelaunt und trockenen Fusses.

Bei einer einstündigen Führung wurde die Entstehung des 40 m hohen Gasometers und das 360°- Bild des Künstlers Yadegar Asisi uns ganz toll vermittelt. Beeindruckt und erschlagen von so viel Können und Faszination über das 360° Panorama "ROM 312" - die prächtigste Stadt der Antike zur Zeit Kaiser Konstantins, erkundeten die Mitglieder noch über eine Stunde die Einzelheiten in ihrer ganzen Farbpracht, eingespielten Stimmen und dem Spiel der Tageszeiten die immer im gleiche Rhythmus wechselten.

Anschließen führen bis auf 2 Mitglieder alle ins Weingut Jaggy in Schönenberg, um bei sehr gutem Essen und Trinken den Tag ausklingen zu lassen. Es war ein schöner, lehrreicher, spaßiger Ausflug, da waren sich alle Teilnehmer einig. Es wurde der Wunsch geäußert, die Wanderung im kommenden Frühjahr nachzuholen.

29.07.2017: Ferienfestival

Am Samstag, 29.07.2017 konnten sich Kinder und Jugendliche beim Ferienfestival von ProZwo in Sachen Kampfsport die Zeit vertreiben. 2 jugendliche Mitglieder, Anna Marie und der Fabrizio, von unserem Verein unterstützten die Co- Trainer Kerstin Krüger und Trainer Peter Fischer bei dem 2 stündigen Training.8 Teilnehmer waren nach Lomersheim in die Turn- und Festhalle gekommen, um die Kampfkunst beim Taekwon-Do kennenzulernen. Von einfachen Fauststößen, Fußtritten, Befreiungen bis hin zu realistischen Selbstverteidigungsszenarien, wurden Techniken gezeigt und geschult. Erst im Trockentraining, auf Schlagpolster und Pratzen und dann bis hin zum einfachen Partnerkampf.Den Kindern wurde auch etwas über das Do, dem geistigen Weg/der Lehre des TKD, vermittelt. Auch die koreanischen Begriffe der angewandten Techniken lernten sie. Am Schluss des Ferienprogramms konnten die Teilnehmer zu Beginn der Kampfsportvorführung mit ganzem Stolz Ihren Eltern und Geschwistern das Erlernte zeigen, um so den Anwesenden einen Einblick zu ermöglichen.

Schnuppertrainings sind jederzeit innerhalb der Trainingszeiten möglich.

Ein Danke für die Bilder gilt unsere Vereinsfotografin Katherina

Weitere Beiträge anzeigen

Archiv