Banner Chang-Hun

20.11.2017: Leonie Schniering wird Deutsche Meisterin

Am 18.11.2017 fand in Lünen die 51. Deutsche Senioren- und die 21. Junioren- Meisterschaft statt. Mit insgesamt 213 Teilnehmer Junioren und 73 Teilnehmer Senioren aus den Bundesländer der ganzen Republik ein recht gut besuchtes, und hochrangiges Teilnehmerfeld. Unsere Leonie startete als erstes im Kampf, Matsogi, im Farbgutbereich -62 kg. Leider mit einer leicht verletzten Gelenkskapsel in der Hüfte. Unter schwerer Anstrengung und vielen Boxtechniken den 2. Platz erreicht.

Über das Jahr 2017 hat Leonie bei den verschiedenen Ranglistenturnieren 42 Punkte gesammelt und somit den Platz bei der Abendgala der Senioren im Finalkampf starten können. Trotz ihrer Verletzung, mit viel Durchhaltevermögen und Disziplin, konnte Leonie mit ihren Trainer Meister Harry Vones, 8 Dan., zusammen doch noch mit einem Punkt Vorsprung den Finalkampf für sich entscheiden. So konnte Leonie verdient, durch die Erfolge übers Jahr, ihren 1. Platz verteidigen. Vor der feierlichen Medaille-Verleihung wurde die Nationalhymne gespielt und die Mitglieder aus dem Nationalkader, die dieses Jahr eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft und/oder der Europameisterschaft errungen haben, geehrt. Die Medaillen der Deutschen Meisterschaft wurde vom Großmeister Lan, 9. Dan, feierlich an die Sportler überreicht.

Wir vom Chang-Hun Taekwon-Do Verein sind stolz auf unsere Leonie und wünschen Ihr alles Gute zum 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Und gute Besserung für die Hüfte.

11.11.2017: Vereinsausflug ins Gasometer nach Pforzheim

Am 11. November wollten 9 Mitglieder eine Wanderung entlang der Eppinger Linie unternehmen. Leider fiel die buchstäblich ins Wasser. Spontan entschieden die Mitglieder als Ausweichevent ins Gasometer nach Pforzheim zu gehen. Pünktlich um 12:15 Uhr trafen sich alle in Pforzheim im Parkhaus, gut gelaunt und trockenen Fusses.

Bei einer einstündigen Führung wurde die Entstehung des 40 m hohen Gasometers und das 360°- Bild des Künstlers Yadegar Asisi uns ganz toll vermittelt. Beeindruckt und erschlagen von so viel Können und Faszination über das 360° Panorama "ROM 312" - die prächtigste Stadt der Antike zur Zeit Kaiser Konstantins, erkundeten die Mitglieder noch über eine Stunde die Einzelheiten in ihrer ganzen Farbpracht, eingespielten Stimmen und dem Spiel der Tageszeiten die immer im gleiche Rhythmus wechselten.

Anschließen führen bis auf 2 Mitglieder alle ins Weingut Jaggy in Schönenberg, um bei sehr gutem Essen und Trinken den Tag ausklingen zu lassen. Es war ein schöner, lehrreicher, spaßiger Ausflug, da waren sich alle Teilnehmer einig. Es wurde der Wunsch geäußert, die Wanderung im kommenden Frühjahr nachzuholen.

29.07.2017: Ferienfestival

Am Samstag, 29.07.2017 konnten sich Kinder und Jugendliche beim Ferienfestival von ProZwo in Sachen Kampfsport die Zeit vertreiben. 2 jugendliche Mitglieder, Anna Marie und der Fabrizio, von unserem Verein unterstützten die Co- Trainer Kerstin Krüger und Trainer Peter Fischer bei dem 2 stündigen Training.8 Teilnehmer waren nach Lomersheim in die Turn- und Festhalle gekommen, um die Kampfkunst beim Taekwon-Do kennenzulernen. Von einfachen Fauststößen, Fußtritten, Befreiungen bis hin zu realistischen Selbstverteidigungsszenarien, wurden Techniken gezeigt und geschult. Erst im Trockentraining, auf Schlagpolster und Pratzen und dann bis hin zum einfachen Partnerkampf.Den Kindern wurde auch etwas über das Do, dem geistigen Weg/der Lehre des TKD, vermittelt. Auch die koreanischen Begriffe der angewandten Techniken lernten sie. Am Schluss des Ferienprogramms konnten die Teilnehmer zu Beginn der Kampfsportvorführung mit ganzem Stolz Ihren Eltern und Geschwistern das Erlernte zeigen, um so den Anwesenden einen Einblick zu ermöglichen.

Schnuppertrainings sind jederzeit innerhalb der Trainingszeiten möglich.

Ein Danke für die Bilder gilt unsere Vereinsfotografin Katherina

25.07.2017: 2. Kupprüfung

Am Dienstag, den 25.07.2017, fand die 2. Kup- Prüfung Chang Hun Taekwon-Do-Verein in der Dürrmenzer Turnhalle statt. 7 Prüfungsteilnehmer war für die Sommerprüfung zugelassen. Nach dem Aufwärm- und Dehnprogramm konnte mit der offiziellen Prüfung begonnen werden.

Traditionell werden folgende Teile geprüft:

- Tul (Formenlauf)

- Gibon Yonsup (Grundschule)

- Sambo-, Ibo-, Ilbo-Matsogi (3-2-1- Schrittkampfe)

- Hosinsul (Selbstverteidigung)

- Chayu- Matsogi (Freikampf)

- Kyok-Pa (Bruchtest)

- Ilon (Theorie)

Durch die ganze Prüfung hindurch wird auch das Verhalten (Tedo) der Prüflinge beobachtet und fließt mit in das Gesamtergebnis mit ein.

Am Schluss hatten alle die Prüfung bestanden, wobei Fabrizio für seine sehr gute Leistungen vom Prüfer gelobt wurde.

Der Chang Hun Taekwon- Do Verein gratuliert zur bestandenen Prüfung!

Ein Danke für die Bilder gilt unsere Vereinsfotografin Katherina

20.5.2017: Baden-Württembergische Taekwon-Do-Meisterschaft

Chang Hun auf Erfolgskurs,

Am vergangenen Samstag, den 20.5.2017 fand die Baden-Württembergische Taekwon-Do-Meisterschaft in Schmiden statt. Sie ist eines der Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft und bietet gleichzeitig dem Nachwuchs an, sich mit anderen Sportler/innen im Formenlauf (Tul) und im Kampf zu messen.

Eine Tul ist ein Kampf gegen einen imaginären Gegner, bei dem es darauf an kommt, die einzelnen Techniken sauber auszuführen und gleichzeitig mit Kraft und Schnelligkeit zu überzeugen.

Bei jeder Technik müssen Atmung, Fuß, Hand und Blick koordiniert werden und am Ende der Bewegung in einem Brennpunkt zusammen geführt werden. Dabei können die Starter das im Training gelernte im Wettkampf umsetzen und eine Menge an Erfahrung sammeln.

Es traten 85 Kämpfer aus 18 Vereinen an. Teilnehmer aus ganz Deutschland, wie aus Dresden, Nordenham, Monheim, Miesbach und Füssen, die teilweise auch durch Mitglieder des Nationalteams verstärkt wurden, nahmen stundenlange Fahrten auf sich, um wertvolle Punkte für die DM zu sammeln. Auch der Chang-Hun TKD Mühlacker war mit zwei Sportlern vor Ort. John Fischer konnte sich mit einem sensationellen Formenlauf, von der Turnierleitung hochgestuft zu den Senioren, den ersten Platz sichern und holte somit den Pokal in seiner Graduierung nach Hause. Jan Oellerich hatte in einem Pool aus sieben Tulläufern schwer zu kämpfen und konnte sich leider trotz hervorragender Leistung nicht durchsetzen um einen der begehrten Podestplätze zu sichern. Leonie Schniering, welche auch für die Sportschule Monheim startet, konnte im Tul den 3. Platz und im Kampf ( Matsogi) den 2. Platz erreichen. Beide Kämpfer fuhren trotzdem zufrieden nachhause. Den wie sagt der Volksmund, nach dem Turnier ist vor dem Turnier.

Auch von Verein die besten Glückwünsche zu Euren Erfolgen.

03.05.2017: Anzeige im Durchblick

06.04.2017: 1. Kup-Prüfung

Am Donnerstag, den 06.04.2017, fand die erste Kup- Prüfung Chang Hun Taekwon-Do-Verein in der Mörikehalle statt. Für unsere 2 Prüfungsteilnehmer war es die erste Prüfung, und es war naturgemäß auch etwas Nervosität zu spüren. Nach dem Aufwärm- und Dehnprogramm konnte mit der offiziellen Prüfung begonnen werden.

Traditionell wurden folgende Teile geprüft:

- Tul (Formenlauf)

- Gibon Yonsup (Grundschule)

- Ilon (Theorie)

Durch die ganze Prüfung hindurch wird auch das Verhalten (Tedo) der Prüflinge beobachtet und fließt mit in das Gesamtergebnis mit ein. Als erster Prüfling stand Laith auf der Matte, danach Fabrizio. Beide zeigten sehr gute Leistungen. Für die Theorieprüfung hatten sich beide ausgesprochen gut vorbereitet, so dass der Prüfer positiv über das Wissen beeindruckt war.

Am Schluss hatten Beide die Prüfung zum 9. Kup, weißer Gürtel mit einem gelben Streifen mit Lob bestanden. Der Chang Hun Taekwon- Do Verein gratuliert zur bestandenen Prüfung!

16.03.2017: 21. Sportlerwahl des „Mühlacker Tagblatt“

Ein erfolgreiches Ende der Sportlerehrungen fand bei der 21. Sportlerwahl im Uhlandbau seinen Höhepunkt. Alle 2 Jahre findet diese Ehrung statt, an welcher für die Jahre 2015/16 die Leistungen der Kandidaten zur Nominierung berücksichtigt werden.

Von unserem Verein wurden Leonie Schniering unter der Kategorie „Sportlerin“ und Peter Fischer unter „Trainer“ zur Wahl gestellt. Mit ein bisschen Werbung in eigener Sache gingen die Beiden in Rennen J

Bei einer Rekordwahlbeteiligung von 2935 Stimmen, waren in 6 Kategorien, mit je 8 Nominierten, ein spannendes Ergebnis zu erwarten. Bei toller Stimmung wurden die einzelnen Nominierten von den Moderatoren Steffen-Michael Eigner und Herrn Frank Goertz vorgestellt und auf die Bühne gebeten. Am Ende waren Beide mit ihren Platzierungen sehr zufrieden.

Leonie erreichte den Platz 3, somit die bronzene „MT- Medaille“ und Peter den 1. Platz mit der goldenen „MT-Medaille. Wir danken dem Team des Mühlacker Tagblatt für diese tolle Veranstaltung.

Die Erfolge für die Leonie bei der Sportlerwahl nominiert war:

17.01.2015 Dutch Open, 1.Platz Tul, 1.Platz Kampf

28.-29.03.2015 Dublin Open, 1.Platz Tul, 1.Platz Kampf

12.04.2015 Holland Cup, 2.Platz Tul, 1.Platz Kampf

25.04.2015 BW Meisterschaft, 3.Platz Tul, 1.Platz Kampf

14.06.2015 German Cup, 2.Platz Tul

27.06.2015 Bayrische Meisterschaft, 3.Platz Tul, 1.Platz Kampf Punkt- Stopp, , 1. Platz Durchkämpfen

07.11.2015 DM, 1. Platz Tul, 2 x 1.Platz in Kampf

24.01.2016 Open Dutch, 1.Platz Tul, 1.Platz Kampf

20.02.2016 Ranglistenturnier zur DM in Monheim, 1.Platz Tul,, 1.Platz Kampf

16.04.2016 BW Meisterschaft, 1.Platz Kampf

18.06.2016 German Cup, 1.Platz Kampf

12.-16.10.2016 World Cup Ungarn, 1.Platz Kampf

20.11.2016 DM, 3.Platz Tul, 1.Platz Kampf, beste Teilnehmerin Senioren

Leonie Schniering

Beide nach der Verleihung

Beide zufrieden mit der Platzierung

15.03.2017: 43. Sportlerehrung der Stadt Mühlacker

Weiter ging‘s mit der Ehrung von vier Sportlern des Chang Hun TKD Mühlacker bei der 43. Sportlerwahl der Stadt Mühlacker.

Exakt 50 Sportler aus 16. Vereinen wurden in der historischen Kelter bei einem festlichen Empfang für ihre Leistungen geehrt.

Leonie Schniering mit Gold für den 1. Platz beim Weltcup in Ungarn und dem 1. Platz der Deutschen Meisterschaft der ITF-D im Kampf, Matsogi.

3 Bronzemedaillen gingen an Jana Kolacek, Lennard Common und John Fischer für jeweils den 2. Plat bei der Baden- Württembergischen Meisterschaft im Tul, Formenlauf.

Lennard Common war an diesem Tag leider verhindert.

Wir danken der Stadt Mühlacker für diese Auszeichnungen.

John Fischer

Leonie Schniering

Alle, wie immer

Gruppenbild

12.03.2017: ITF-D Landesverbandstraining in Schmiden

Im Rahmen eines Sondertraining des Landesverbandes Baden- Württemberg ab IV. Dan, an welchem unser Freund Niklas Enander, VI. Dan aus Schweden, Gast war, wuede am Ende des zweieinhalb stündigen Trainings zwei Doboks von unserem Vorstand Peter Fischer als Spende für afrikanische Sportler übergeben.

Niklas setzt sich in seiner Freizeit auf dem ganzen afrikanischen Kontinent für den Aufbau, Verbreitung und Weiterbildung des ITF- Taekwon- Do ein.

Großes Lob und Anerkennung für sein Engagement vom Chang Hun TKD Mühlacker e.V.

Teilnehmer des Landesverbandstraining

Peter bei der Übergabe der beiden Doboks

10.03.2017: Sportleerehrung Stadt Pforzheim

Am Freitag pünktlich um 19 Uhr fand im CCP Pforzheim die Sportlerehrung der Stadt Pforzheim, des Sportkreises Pforzheim und des Enzkreises statt.

Toll moderiert von Jörg Augenstein wurden ca. 140 Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Enzkreis für Ihre Leistungen geehrt.

Mit von der Partie war auch unsere Leonie Schniering. Für Ihren 1. Platz in der Deutschen Meisterschaft, Kampf ( Matsogi ), erhielt sie eine Medaille.

Danke an Leonie für Ihren Erfolg, weiter so !

Und ein herzliches Dankeschön an den Veranstalter der Sportlerehrung.

Leonie beim Entgegennehmen der Ehrung

mit Landrat Röckinger

Stolzer Trainer

03.12.2016: Weihnachtsfeier

Am 03.12.2016 fand die alljährliche Weihnachtsfeier des Vereins statt.

Winterprüfung des Chang Hun Taekwon- Do Verein Mühlacker e.V.

Vergangenen Samstag, den 26.11. fand die Winterprüfung des Chang Hun Taekwon- Do Verein Mühlacker e.V. in der Möricke-Halle statt. Zur Prüfung traten vier Prüflinge an, darunter drei Kinder: Anna-Marie Leipp, Fotios Saridis und Sükür Ayaz, sowie der Erwachsene Jan Oellerich. Die drei jungen Mitglieder waren anfangs sehr aufgeregt vor ihrer ersten Prüfung. Doch sie hatten das Glück, von John Fischer, langjähriges aktives Mitglied ein wenig durch die Prüfung geführt zu werden; denn er absolviert derzeit sein „SE-Praktikum“ im Verein. Ein kurzes Briefing und gutes Aufwärmen half seinen drei Schützlingen aus der Kinder- und Jugendgruppe ihre erste Prüfung zum 9. Kup zu bestehen. Sie dürfen nun einen gelben Streifen auf ihren Gürteln anbringen.

Jan Oellerich, der seine Prüfung zum 1. Kup antrat, zeigte sich von seiner besten Seite. Gut vorbereitet arbeitete er das Verlangte bravourös mit präzisen, kraftvollen und dynamischen Techniken ab, wie es in der ITF gefordert wird. Der Prüfungsteil Hosinsul ( Selbstverteidigung ) ist besonders erwähnenswert. Er musste sich gegen Würgen sowie Angriffe mit Stock und Messer verteidigen. Sein Übungsgegner Ronny Kühn hatte dabei nichts zu lachen, denn er wurde entsprechend geblockt, gehebelt, gestoßen und geworfen. Auch beim Bruchtest gab es keine Beanstandungen: Die zwei 3,6 cm starken Fichtenbretter konnte er mit den erforderlichen Techniken mühelos durchschlagen, als wären sie aus Pappe. Selbst beim vermutlich gefürchtetsten Teil der Prüfung, dem Theorieteil, konnte er glänzen. Die Antworten auf die vom Prüfer gestellten Fragen übertrafen die Erwartungen, sodass er mit Extrapunkten zu einer erstklassigen Gesamtpunktzahl seine Prüfung zum 1. Kup bestand. Er durfte am Ende der Prüfung seinen roten Gürtel mit zwei schwarzen Streifen entgegen nehmen.

Wir gratulieren allen Prüfungsteilnehmern und wünschen ihnen eine erfolgreiche sportliche Karriere.

28.10.2016: Kurs "Kinesiologisches Tapen"

Am 28.10.2016 besuchten Theresa, Martin und Ronny den Kurs "Kinesiologisches Tapen" beim Team Relax in Speyer. Dort lernten Sie einiges über die verschiedenen Arten zu tapen. Von Muskel-Tape über Ligament-Tape bis hin zu Faszien-Tape und Lymph-Tape.

Solltet ihr irgendwelche Probleme mit Muskeln, Gelenken oder Blutergüssen haben, dann kommt auf die drei zu. Sie brauchen Übung und freiwillige Versuchspersonen ;-)

12.10.2016: 1. Platz in Ungarn für Leonie

Unser Vereinsmitglied Leonie Schniering, welche im Moment berufsbedingt in Düsseldorf wohnt und in der Sportschule Monheim trainiert, startete vom 12.- 16. Oktober bei dem 6. Taekwon- Do World Cup in Budapest/ Ungarn mit der Nationalmannschaft im Nachwuchskader. Ein hochrangiges internationales Turnier mit 2927 Teilnehmern aus 58 Ländern.

Leonie startete wie gewohnt in beiden Disziplinen, Tul und Kampf. Beim Tul erwartete sie ein Starterfeld von 40 Damen. Innerhalb der Vorrunden stand für Leonie fest ihre Tul so gut wie möglich zu Laufen. Ihr Augenmerk aber auf den Kampf zu richten, da dieser ihre Lieblingsdisziplin ist. Sie verlor gegen ihre französische Gegnerin mit 3:2 nur knapp.

Gut vorbereitet durch die Bundestrainer ging es dann zur Disziplin Kampf. Leonie musste sich gegen 9 Gegnerinnen ihrer Gewichtsklasse welche aus Japan, Polen, Russland, Norwegen und Finnland kamen, behaupten. Kämpfe auf internationaler Ebene sind immer etwas Besonderes, da keine Kämpferin aufgrund der langen Anreise, in den Vorkämpfen ausscheiden möchte. Somit ging es vom ersten Augenblick um die Wurst und Leonie kämpfte sich kontinuierlich Schritt für Schritt Richtung Finale.

Im Finale traf Leonie auf die starke Finnin. Durch taktische Ausweichmanöver mit schnellen Kontern konnte sie schließlich den Kampf für sich entscheiden. Die Freude war riesengroß.

Noch größer waren die Eindrücke/ Freude bei der Siegerehrung, wenn man laut Leonie oben auf dem Treppchen steht, überglücklich und dann noch die deutsche Nationalhymne gespielt wird.

Wir danken Leonie für Ihren Einsatz als Kämpferin in der Nationalmannschaft und gratulieren Ihr von ganzem Herzen zu Ihrem Erfolg. Weiter so!

03.10.2016: Vereinsausflug nach Neuenbürg

Am 03. Oktober 2016, Tag der deutschen Einheit, trafen sich Mitglieder des Chang Hun Taekwon- Do Verein e.V. in Neuenbürg um gemeinsam das Bergwerk „Frischglück“ zu besichtigen.

Pünktlich um 10:30 Uhr trafen 13 Mitglieder vor dem Bergwerk ein, um dann die 2 stündige Abenteuerführung mitzumachen. Erst wurden alle mit einem Schutzanzug, Handschuhen und einem Schutzhelm mit Leuchte ausgestattet, bevor ein den Berg eingefahren wurde. Eine tolle Führung über 3 Ebenen, super interessanten Einzelheiten über Stollen, Abbau und Bergleuten, lies en die 2 Stunden wie im Fluge vergehen. Im Gang gebückt, an lehmbeschmierten, feuchten Wänden, Wendeltreppen, Leitern rauf und runter, durch Pfützen, bewegten sich die Mitglieder wie die Bergleute vorwärts.

Nach der Abenteuerführung wurde in der Stollenschenke gemeinsam der Nachmittag beendet.

Es war ein schöner, lehrreicher, spaßiger Ausflug, da waren sich alle Teilnehmer einig, und äußerten den Wünsch auch im kommenden Jahr einen Ausflug zu unternehmen.

28.07.2016: Sommerprüfung des Chang Hun Taekwon- Do Verein Mühlacker e.V.

Pünktlich zum Ferienbeginn galt es für die Mitglieder des Chang Hun Taekwon-Do Vereins noch einmal Leistung zu zeigen, denn am Donnerstag den 28.07.2016 traten fünf Prüflinge zur Kup-Prüfung in der Möricke-Halle an. Sie stellten sich dem Prüfgericht, welches aus Peter Fischer und Ronny Kühn bestand, die beide jahrelang als Trainer im Verein tätig sind.

Die Prüfungen bestehen aus bis zu fünf Teilen: Die Tul, Grundschule (Gibon Yonsup), Schritt- und Freikampf (Sambo- Ibo- Ilbo-Matsogi sowie Yaju Matsogi), Selbstverteidigung und Bruchtest (Kyok Pa).

Jana Kolacek und Lennard Common waren Anwärter auf den siebten Kup. Um die Graduierung (gelb-grüner Gürtel) zu erhalten, mussten sie die jeweilige Tul, eine festgelegte Abfolge von Schlag und Tritttechniken, sowie einen abgesprochenen Dreischrittkampf mit Partner vorzeigen. Alle Techniken wurden in der Grundschule erlernt und gefestigt. Dazu gehört auch das nötige Hintergrundwissen, zum Beispiel wie und wann die Technik sinnvoll eingesetzt werden kann. Bei einem weiteren Prüfungsteil, dem Freikampf, geht es darum einen gefestigten Umgang mit Abwehr- und Angriffstechniken bei einem hohen Maß an Körperbeherrschung zu zeigen.

Um die Prüfung zum sechsten Kup (grüner Gürtel) zu bestehen, musste Tharantharan Mugunthan die gleichen Prüfungsinhalte wiedergeben, einzig mit dem Unterschied, dass die Tul schwieriger ist und höhere Ansprüche an ihn gelegt wurden.

Ebenso zeigten John Fischer und Michael Barth ihr Können bei der Prüfung. Beide strebten den vierten Kup (blauer Gürtel) an. Um die Graduierung zu erreichen, mussten sie die komplette Palette von Prüfungsteilen beherrschen: Die Tul fordern ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung, da komplizierte Bewegungsabfolgen und Drehungen geprüft werden. Nun müssen sie nicht nur den Dreischrittkampf, sondern zusätzlich auch den Zweischrittkampf mit ihrem Partner absolvieren.

Ab dem grün-blauen Gürtel erlernen die Kampfsportler die Selbstverteidigung gegen verschiedene Griffe, später gegen Würgen und den Angriff mit Waffen (Messer, Stock, Pistole...). Die beiden Prüflinge mussten zeigen, dass sie sich gegen einen Gegner behaupten, ihn abwehren und unter Kontrolle bringen können.

Der letzte – und aus Filmen mit Sicherheit der bekannteste Prüfungsteil ist der Bruchtest. Er fordert von den Prüflingen eine schöne Technik, Konzentration, Mut und Willensstärke um ein Holzbrett mit dem eigenen Körper zum zerbersten zu bringen. Anfangs mit einem Fußtritt, bei höheren Graduierungen mit Handtechniken oder zwei unterschiedliche Techniken in einer Bewegungsfolge auf zwei Bretter.

Wir freuen uns den fünf Prüfungsteilnehmern zur nächsten Graduierung gratulieren zu können und wünschen allen Mitgliedern eine schöne Sommerzeit.

23.07.2016: Vereinsturnier mit anschließendem Sommerfest

Am 23. Juli 2016, fand unser traditionelles Vereinsturnier mit anschließendem Sommerfest statt.

Ab 14 Uhr kämpften die Mitglieder in den Disziplinen Tul und Matsogi in den jeweiligen Gewichtsklassen den Vereinsmeister aus. Neu in diesem Jahr war die Bewertung der einzelnen Klassen. Die Erwachsenen wurden von den Kindern bewertet, so dass auch mal die Kinder die Schwierigkeiten der Punktevergabe kennenlernen konnten. Es hat hervorragend funktioniert.

Die einzelnen Sieger werden noch nachgereicht.

Genauso wie das Vereinsturnier hat auch das anschließende Sommerfest Tradition. Bei leckerem Essen und gekühlten Getränken wurden die Vereinsmeister gefeiert, tolle Gespräche unter den Mitgliedern der beiden Abteilungen geführt., und somit das Vereinsleben bestens gefördert.

Danke noch an alle Helfer, die das Turnier und das Sommerfest im Vorfeld, durch Kuchen- und Salatspenden, und Ihrer Hilfe Vorort unterstützt haben.

Der Vorstand

16.07.2016: "Tag der Freundschaft in Mühlacker"!

Unsere kraftmessende Schlagpratze war der Hit!

16.04.2016: Baden-Württembergische Taekwon-Do-Meisterschaft

Am vergangenen Samstag, den 16.04.2016 fand in Ditzingen die Baden-Württembergische Taekwon-Do-Meisterschaft statt. Sie ist eines der Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft und bietet gleichzeitig dem Nachwuchs an, sich mit anderen Sportler/innen im Formenlauf (Tul) und im Kampf zu messen.

Eine Tul ist ein Kampf gegen einen imaginären Gegner, bei dem es darauf an kommt, die einzelnen Techniken sauber auszuführen und gleichzeitig mit Kraft und Schnelligkeit zu überzeugen. Bei jeder Technik müssen Atmung, Fuß, Hand und Blick koordiniert werden und am Ende der Bewegung in einem Brennpunkt zusammen geführt werden. Dabei können die Starter das im Training Gelernte im Wettkampf umsetzen und eine Menge an Erfahrung gewinnen.

Es traten 127 Kämpfer aus 22 Vereinen an, die aus ganz Deutschland angereist waren. Der Chang-Hun startete mit vier jungen Sportlern beim Formenlauf, wobei Jana Kolacek und Lennard Common das erste Mal an einem Turnier teilnahmen. Beide konnten mit ihren Leistungen die Kampfrichter überzeugen und sicherten sich jeweils die Silbermedaille in ihrer Graduierung. John Fischer verpasste nur knapp den ersten Platz und holte sich ebenfalls die Silbermedaille. Mit von der Partie war auch Sivatharsani Sivayoganathan, die sich leider nicht gegen ihre starken Gegner durchsetzen konnte und belegte somit nur den 5. Platz. Dennoch gibt sie nicht auf und wird, wie auch ihre Vereinskameraden, auf dem nächsten Turnier starten.

16.03.2016: Jährliche Sportlerehrung der Stadt Mühlacker

Am Mittwoch, den 16.03.2016 war es wieder soweit; es fand die jährliche Sportlerehrung der Stadt Mühlacker in der Kelter statt.

Neben 37 anderen jugendlichen und erwachsenen Sportlern aus verschiedenen Sportarten wurden auch vier Mitglieder aus unserem Verein Chang-Hun, Taekwon-Do, Mühlacker für ihre nationalen und internationalen Leistungen im Jahr 2015 geehrt.

Leonie Schniering (Gold) und John Fischer (Bronze) konnten ihre Medaillen direkt von Oberbürgermeister Schneider entgegen nehmen. Jacob Murmann (Silber) und Tobias Dehn (Bronze) waren leider verhindert; freuten sich jedoch nicht weniger über ihre Anerkennung der Stadt.

Wir gratulieren allen geehrten Sportlern zu ihren überragenden Leistungen, besonders jedoch den Teamkameradinnen und -kameraden unseres Vereines und wünschen ihnen ein mindestens genauso erfolgreiches Jahr 2016.

02.11.2015 Neues Kursangebot - Fit for Defence -

- Fit for Defence -

Neues Kursangebot

Der Kurs ist für Jedermann ab 16 Jahren gedacht, der seinen Körper fithalten, oder fitmachen will.

Fitness und (Koreanische) Selbstverteidigung.

Kursaufbau:

Die ersten 30 - 45 Minuten bestehen aus körpergerechten Kräftigungsübungen, sowie Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Es wird der ganze Körper mit einbezogen, und dient gleichzeitig als Übungsgerät bei der Selbstverteidigung und bei allen anderen Partnerübungen.

Den Rest der Stunde kommen Schlagtechniken gegen Pratzen und evtl. auch gegen den Körper und Hebeltechniken, später auch Würfe zum Einsatz. Zum Eigenschutz und Prävention werden Fallschule und Verhaltenstraining gelehrt. Genauso dazu, gehören auch Kenntnisse über Vitale Punkte und die geltenden Gesetze zum Thema. (Notwehrparagraph)

Alles wird Schritt für Schritt erklärt, geübt und gefestigt.

Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Kleidung: Jogginghose und T-Shirt ist ausreichend. Trainiert wird Barfuß. Etwas Ungezuckertes zu trinken und Waschzeug sind zu empfehlen.

Training: dienstags ab 20:15 bis 21:30 in der Dürrmenzhalle Reichmannstraße.

Keine Voranmeldung nötig.

Viel Spaß

24.10.2015: Herbstlehrgang des ITF-D Landesverband Baden- Württemberg

Am 24.10.2015 fand in Mühlacker der Herbstlehrgang des ITF-D Landesverband Baden- Württemberg statt. Mit 25 Teilnehmern aus den Vereinen YCK Ditzingen, TSV Schmiden, TUS Stuttgart und Chang Hun Mühlacker war der Lehrgang gut besucht.

Der 1. Teil Tul- Techniken in der Anwendung fand wieder sehr viel Zuspruch. Es wurde in 2 Gruppen trainiert, so dass die Gelb- Blaurotträger und die Rot- und Schwarzgurtträger speziell auf Ihre Belange hin geschult wurden.

Der 2. Teil des Lehrganges befasste sich mit dem Schulen von Techniken bei Kindern. Hierbei zeigten die beiden Lehrgangsleiter Jürgen und Daniel Schmidt hilfreiche Beispiele, wie durch einfache Mittel die schwer auszuführenden Techniken kindgerecht gelehrt werden können.

Im 3. Teil wurde noch auf die Erste Hilfe bei Verletzungen hingewiesen. Hier konnte Jürgen mit seinem großen Fachwissen einige wertvolle Tipps geben.

Nach dreieinhalb Stunden gingen die Teilnehmer mit der Gewissheit nachhause, heute viel gelernt zu haben.

Das Bild zeigt unsere Teilnehmer bis auf Lennard.

24.09.2015: Preisverleihung des Lesewettbewerbes „Heiß auf Lesen“

Am 24.09.2015 umrahmten die Sportler des Chang Hun Taekwon- Do Verein Mühlacker die Preisverleihung des Lesewettbewerbes „Heiß auf Lesen“ der Bücherei Mühlacker. John Fischer vom Chang Hun TKD Verein durfte die Gewinner des Wettbewerbes ziehen.

Am Schluss zeigte die Gruppe eine Querschnitt durch die Sportart Taekwon- Do (siehe Bild). Beendet wurde die Vorführung mit einer Schlagkraftmessung, wobei die Kinder freiwillig durch einen Schlag auf eine spezielle Pratze ihre Schlagkraft messen konnten.

18.07.2015: 15. Vereinsmeisterschaft mit anschließendem Sommerfest

Am 18.07. fand die 15. Vereinsmeisterschaft des Chang Hun Taekwon- Do mit Teilnehmern aus beiden Abteilungen mit anschließendem Sommerfest statt. Traditionell beginnt das Turnier mit dem Formenlauf (Tul). Hier zeigten die Mitglieder gute Leistungen und wurden mit viel Applaus belohnt. Vereinsmeister im Tul Kinder/ Jugendliche wurde Tharani Tharanitharan. Bei den Erwachsenen siegte Peter Fischer.

Die nächste Disziplin war der Kampf (Matsogi). Hierbei wurde der Kampfmodus Punktstop gewählt, da nicht genügend Kampfrichter anwesend waren. Trotz allen hatten die Kämpfer viel Spaß, da nicht zwischen den einzelnen Gewichts- und Altersklassen unterschieden wurde, sondern jeder gegen jeden kämpfen durfte. Alle Kämpfer waren so sportlich, das Größen- und Gewichtsunterschiede kein Problem waren. Es wurde sehr fair gekämpft. So standen nach vielen schweißtreibenden Runden folgende Mitglieder als Vereinsmeister Kampf fest: John Fischer bei den Kindern/ Jugendlichen. Bei den Erwachsenen Marco Hornung.

Bevor die Siegerehrung stattfand, wurde erst mal eine ausgiebige Kaffeepause eingelegt. Alle köstlichen Kuchen und Torten wurden von unseren Mitgliedern gespendet. Man hatte Schwierigkeiten bei der großen Auswahl, sodass man mehr essen musste als man eigentlich wollte.

Nach der Kaffeepause fand noch ein Event der Sonderklasse statt. Extra für die beiden Gartenschautermine am 20.06. und 11.07. hatte der Verein eine Schlagpratze mit Drucksensor angeschafft, welche die geschlagene Kraft in Jule an einem Display anzeigt. Diese sollte nach den beiden Auftritten nicht im Materialschrank verschwinden. Nein, die Mitglieder sollten auch etwas von der Anschaffung haben. So war die Idee der vereinsinternen Schlag-Challenge geboren. Jeder Teilnehmer des Sommerfestes musste sich beweisen. Von der kleinen Tochter bis hin zur Oma musste jeder 3 Schläge auf die Pratze absolvieren. Egal mit welchem Teil des Körpers. Die Variationen waren verblüffend. Vom Ellenbogen, Faust, Handkante innen oder außen, gerade Faust, seitliche Faust innen oder außen, Knie, und Fuß, alles wurde versucht. Von diesen 3 Schlägen wurde der Beste gewertet. Nachdem alle Anwesenden unter den wachsamen Augen des Vorstandes ihr Schlagpensum abgearbeitet hatten und die Ergebnisse aufgeschrieben waren, ging es an die Auswertung. Es wurden 3 Gruppen gebildet und in jeder Gruppe die 3 besten Mitglieder mit einem Preis belohnt. Als Preis gab es Kinogutscheine, wie schon bei der Vereinsmeisterschaft. Bei den Kindern und Jugendlichen konnte Tim Wolferstetter den 3. Platz belegen, John Fischer den 2. und Mauro Fischer den 1. Platz. Bei der Frauengruppe hatte Nicole von M. den 3. Platz errungen, Lisa Althoff nach einem Stechen den 2. Platz, und Theresa Henzen den 1. Platz. Bei der größten Gruppe, den Männern, wurden die Plätze wie folgt vergeben, Jan Krüger den 3., Marvin Krüger den 2. Und Ronny Kühn den 1. Platz.

Nach diesem Schlagtest ging es dann zum gemütlichen Teil über. Bei einem leckeren Buffet, Salaten, welche die Mitglieder gespendet hatten, und kühlen Getränken wurde über die Ergebnisse der Pratze und alte Zeiten diskutiert und bis spät in die Nacht bei tollen Temperaturen gefeiert.

Der Chang Hun Verein gratuliert ganz herzlich allen Gewinnern und bedankt sich für die Teilnahme aller Gäste an der Schlag-Challenge. Des Weiteren möchte sich der Verein bei allen Mitgliedern, welche einen Salat und einen Kuchen gespendet haben, ganz herzlich bedanken. Einen besonderen Dank auch an unsere Mädels, die in der Küche alles wie immer mega im Griff hatten.

11.07.2015: Gartenschau

Erneut präsentierte sich unser Verein mit seinen beiden Abteilungen, Teakwon-Do und T.S.D. auf der Gartenschau in Mühlacker.

27.06.2015: Jetzt noch Bayern

Am vergangenen Samstag fand die Bayrische Meisterschaft der ITF-D in Miesbach statt. Da wollte unsere Leonie natürlich nicht fehlen. Sie fuhr früh morgens die 315 km zum Turnier ins benachbarte Bundesland, um da bei schönem Wetter ihre drei Disziplinen Tul, Punktstop und Semikontakt zu bestreiten.

Da Leonie erst vor 2 Wochen Ihre Prüfung zum 5. Kup, dem grünen Gürtel mit blauem Streifen, bestanden hatte, musste sie innerhalb dieser Zeit ihre neue Tul, Yul-Gok (Bewegungsform), im Eilverfahren lernen. Gegen ein starkes Starterfeld konnte sie sich dennoch gegen eine Schweizerin den 3. Platz sichern.

Im Leichtkontakt (Punktstop) konnte Leonie dann wieder befreiter auftreten und entspannter an die Kämpfe gehen. Ihre Gegnerin im letzten Kampf hat im Laufe des Kampfes dann 3 Mal beim Sidekick (Yop chagi) ihr Bein festgehalten und dann mit Fäusten geschlagen. Das fuehrte zu drei direkten Minuspunkten. Nach drei direkten Minuspunkten wird der Kämpfer laut Reglement disqualifiziert. Somit ging Leonie als Siegerin aus dieser Paarung hervor.

Im Semi Kontakt durfte Leonie dann nochmal gegen die Gegnerin aus der Leichtkontaktbegegnung kämpfen. Sehr motiviert hat Leonie dann souverän mit 8:2 den Kampf für sich entscheiden können. Besonders freute sich Leonie darüber, dass sie 3 Mal auf der Bayrischen Meisterschaft gestartet ist, und 3. Mal Erste wurde. Das absolutes Highlight laut Leonie war dann noch zusätzlich: dass ich jetzt das 3. mal in Bayern gestartet bin und das erste Mal in beiden Kampfdisziplinen den 1. Platz erkämpft habe.

Der Verein gratuliert recht herzlich zu den Erfolgen.

27.06.2015: Kup-Prüfung

Am Samstag, den 27.06.2015, fand die Sommerprüfung beim Chang Hun Taekwon-Do-Verein in der Mörikehalle statt.

Bestens gelaunt traten 6 Prüflinge zur Prüfung an.
Nach dem Aufwärm- und Dehnprogramm konnte mit der offiziellen Prüfung begonnen werden.
Traditionell werden folgende Teile geprüft:
- Tul (Formenlauf)
- Gibon Yonsup (Grundschule)
- Sambo-, Ibo-, Ilbo-Matsogi (3-2-1- Schrittkampfe)
- Hosinsul (Selbstverteidigung)
- Chayu- Matsogi (Freikampf)
- Kyok-Pa (Bruchtest)
- Ilon (Theorie)
Durch die ganze Prüfung hindurch wird auch das Verhalten (Tedo) der Prüflinge beobachtet und fließt in das Gesamtergebnis mit ein.

Als erste Prüflinge standen Maja Kessler, Jana Kolacek und Lennard Common auf der Prüferliste. Nachdem sie alle Prüfungsteile absolviert hatten, stand fest, dass Sie die Prüfung zum 8. Kup, dem gelben Gürtel, bestanden hatten.
Weiter wurden Tharani Mugunthan zum 7. Kup, dem gelben Gürtel mit einem grünen Streifen, geprüft. Tharsani Sivayoganthan zum 6. Kup, grüner Gürtel mit einem blauen Streifen, und zum Schluss noch Leonie Schniering zum 5. Kup, dem grünen Gürtel mit einem blauen Streifen. Leonie Schniering musste noch jeweils 2 Holzbretter mit einer vorgegebenen Hand- und Fußtechnik zerschlagen. Beim Bruchtest, dem Kyok- Pa auf Koreanisch, zählt nicht nur das zerstörte Brett, sondern auch die Ausführung des Schlages welcher am Schluss das Brett zerstört. Von der Ausrichtung des zu zerschlagenden Brettes, über die Ausrichtung des Körpers zum Brett, bis hin zur richtigen Haltung des gewählten Werkzeuges, z.B. Handkante oder Fußballen, fließt mit in die Bewertung ein.
Zum Schluss einer jeder Prüfung steht dann noch die gefürchtete Theorie, Ilon auf Koreanisch, welche Fragen aus dem vorgetragenem Prüfungsprogramm, geschichtlichen Ereignissen und die dazugehörigen Jahreszahlen beinhalten kann. Fragen zur gesetzlichen Situation bei Selbstverteidigung, bis hin zur kompletten Benennung der ausgeführten Techniken über das ganze Prüfungsprogramm auf Koreanisch. Es war schon zu hören, dass alle Prüflinge gut vorbereitet auf die Theoriefragen zur Prüfung erschienen.

Nach 2 1/2 Stunden konnte der Prüfer allen Prüflingen zur sehr gut bestandenen Prüfung gratulieren.

20.06.2015: Gartenschau

Erste Präsentation des Vereins auf der Gartenschau in Mühlacker, als Attraktion hatten wir neben unseren Vorführungen eine kraftmessende Pratze.

14.06.2015: Die Reise in Deutschland geht weiter

Beim German Cup der ITF-Deutschland am 14.06.2015 waren unsere Kämpfer Leonie Schniering und Jacob Murmann am Start.
Beide führen am Samstagmorgen motiviert nach Mühlheim an der Ruhr um beim 2. Ranglistenturnier pünktlich zum Wiegen da zu sein.

Wie immer begannen die Kämpfe mit dem Tullaufen. Jacob konnte sich trotz guter Vorbereitung nur auf den 3. Platz vorkämpfen, da die Konkurrenz an diesem Wochenende sehr stark war. Aber Jacob freute sich trotzdem auf den Treppchen zu stehen und eine Medaille zu bekommen.
Beim Kampf konnte er mit seiner Größe und Reichweite diesmal sehr gut punkten. Im Finale unterlag Jacob erst nach der Verlängerung seinem Gegner aus Monheim und erreichte einen sehr guten 2. Platz.

Gesundheilich etwas angeschlagen trat Leonie beim Formenlauf (Tul) an. Anfänglich hatte sie mit ihrer Kondition Probleme und musste zwischendurch mit Atemproblemen eine längere Pause zwischen den Runden einfordern. Trotz aller Probleme konnte sie sich den 2. Platz erkämpfen. Im Kampf war ihre Verfassung kaum besser. Anfang hatte sie geführt, dann hat ihre Gegnerin aufgeholt und die Führung mit einem Punkt halten können. In den restlichen 60 Sekunden reichte die Kraft nicht mehr und somit verlor Leonie den Kampf. Nach 12 Stunden Turnieratmosphäre war die Konzentration am Ende und die Kämpfer freuten sich auf die Heimreise.

25.04.2015 Baden-Württembergische Meisterschaft

Am Samstag, den 25. April 2015, fad in Schmiden die Baden-Württembergische Meisterschaft inklusive Nachwuchsturnier statt.
Die Meisterschaft dient dabei auch als Ranglistenturnier für die Deutsche Meisterschaft der ITF-D.
Es werden die Disziplinen Tul (Einzel und Team), Kampf (Semi-Kontakt in Einzel und Team, Leichtkontakt Einzel) und Bruchtest angeboten. Teilnahmeberechtigt sind die Verbandsmitglieder des ITF-D und deren Landesverbände sowie Vereine und Schulen der A.E.T.F.. Somit waren 144 Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Schweiz mit 322 Starts vertreten.

Unsere 5 Teilnehmer Leonie Schniering, John Fischer, Tobias Dehn, Jacob Murmann und Henrik Scholz starteten in den Disziplinen Tul, Semi- und Leichtkontakt. Trotz der Zusammenlegungen einzelner Startergruppen konnten recht ordentliche Ergebnisse erzielt werden.
John Fischer, C-Jugend, kämpfte sich in der zusammengelegten A-Jugend bis auf den 2. Platz vor, und war mit seiner Platzierung voll zufrieden.
Henrik Scholz hatte leider nicht so viel Glück und erreichte im Tul den 4. Platz. Jedoch konnte er in den Kämpfen Semi- und Leichtkontakt jeweils den 3. Platz erreichen und somit auch die Podestluft schnuppern.
Jacob Murmann, der noch nicht so viel Turniererfahrung hat, verkaufte sich jedoch sehr gut. Im Tul den 3. Platz zu erreichen war bei seiner Gruppe nicht selbstverständlich. In der Disziplin Leichtkontakt kämpfte er sich bis auf den 3. Platz vor. Bei seiner Lieblingsdisziplin Semikontakt war er nicht mehr zu bremsen und holte sich verdient den 1. Platz.
Leonie Schniering musste sich im Halbfinale gegen eine starke Schweizerin leider geschlagen geben, und erreichte im Tul einen ordentlichen 3. Platz. Voll motiviert ging`s auf die Kampffläche und auch schon zur Sache. Beim Semikontakt bis 2. Dan hatte sie das Pech gegen Konkurrentinnen des Nationalteams der Schwarzgurtklasse zu beweisen. Gleich beim ersten Kampf verletzte sie sich erneut am Fußgelenk, das sie sich vor 2 Wochen in Holland beim Holland Cup verletzt hatte. Mit zusammen gebissenen Zähen und schmerzenden Gelenk konnte sie noch den 3. Platz erkämpfen. In ihrer Blaugurtklasse Leichtkontakt erreichte sie mit gezielten Treffern und Durchhaltevermögen verdient den 1. Platz.
Nach langer Pause startete Tobias Dehn wieder in der Disziplin Tul, und zeigte hervorragende Leistungen. Mit Kraft, präzisen Techniken und einer tollen Performanz kämpfte er sich vor bis ins Finale. Leider wurde er von den 5 Kampfrichtern ungerechter Weise minimal schlechter bewertet als sein Konkurrent und erreichte nur den 2. Platz. In seiner Lieblingsdisziplin Kampf Semikontakt erreichte er den 2. Platz. Im Leichtkontakt konnte Tobias den Platz 4 erkämpfen.

Gratulation unseren 5 Kämpfern zu ihren Platzierungen.

Hier ein Video dazu

12.04.2015 Leonie in Holland

Am 11./12.04.2015 fand in Delft/Holland, zwischen Rotterdam und Den Haag, der 6. Holland-Cup 2015 der ITF-Niederlande statt, um zeitgleich das 60 jährigen Bestehen des Taekwon-Do von General Choi, Hong Hi, mit einem Festbankette zu feiern.

Natürlich wollte Leonie Schniering dieses Event nicht verpassen und fuhr mit dem Zug nach Delft.

518 Teilnehmer aus Russland, Japan, Schottland, Deutschland, England, Frankreich, Holland, Spanien, Luxemburg, Schweden, Irland, Norwegen, Belgien, Ungarn, Italien und Libanon nahmen an diesem erstklassig besetzten Turnier teil.

Leonie hatte sich im Vorfeld sehr gut vorbereitet, um in den beiden Disziplinen Tul und Kampf in ihrer Klasse den Titel zu holen.

In den Vorrunden bis hin zum Finale werteten die 5 Kampfrichter immer eindeutig für Leonie mit 5:0.
Im Finale versuchte sie entspannt ans Werk zu gehen und entschied sich für die Wahltul Won-Hyo. Ihre Gegnerin hingegen lief die Yul-Gok-Tul, die eine Stufe höher angesiedelt ist, besser und konnte dann das Finale mit 4:1 gegen Leonie gewinnen. Trotzdem kann Leonie mit ihrem 2. Platz sehr zufrieden sein.

Im Kampf konnte Leonie ihre erste Gegnerin mit 11:1 mühelos besiegen, sie zog sich jedoch bei diesem Kampf eine Zehverletzung zu. Doch trotz der Verletzung hielt sie durch und kämpfte sich bis zum Finale vor. In der Finalbegegnung auf den erhöhten Central-Ring traf sie wieder auf die Gegnerin aus der Tulbegegnung. Diese war sehr motiviert ihren 2. Sieg zu holen. Leonie macht ihr aber einen Strich durch die Rechnung. Durch taktische Ausweichmanöver mit schnellen Kontern konnte Leonie den Kampf mit 12:0 für sich entscheiden, sehr zum Leidwesen des Trainers und ihrer Gegnerin, die schnell den Ring enttäuscht verlassen hatten.

Verletzt aber glücklich konnte Leonie, stolz auf Ihre Leistungen, auf dem Heimweg im Zug den Fuß hochlegen.

Wir danken Leonie für Ihren Einsatz.

29.03.2015 Reif für die Insel 2

Vom 28.-29. März fand in Irland die Dublin Open statt. Wie auch schon im letzten Jahr nahm unser Mitglied Leonie Schniering den weiten Weg in Kauf, um auf der grünen Insel an einem internationalen Turnier der ITF (International Taekwon-Do Federation) teil zu nehmen.
639 Teilnehmer aus Deutschland, Schweiz, Schottland, Albanien, Neuseeland und Irland fanden sich in der National Basketball Arena, Tallaght, ein, um sich auf sieben Kampfflächen in den Disziplinen Formenlauf (Tul), Kampf (Matsogi), Spezial- und Kraftbruchtest zu messen.

Dank einer super Logistik und Einteilung funktionierte der Ablauf auf allen sieben Matten reibungslos, so dass sich die Kämpfer auf den im Vorfeld bekannten Zeitplan verlassen konnten und sich wie geplant vor dem Kampf auf der Fläche einfinden konnten.

Leonie kämpfte sich anfänglich nervös, dann aber souverän im Formenlauf und Tul gegen Ihre Gegnerinnen bis zum Finale vor. In der Finalbegegnung musste sie nochmals alle Kräfte mobilisieren, sich voll konzentrieren, um am Schluss ganz oben auf dem Podest zu stehen. Sie erreichte, wie bereits im Jahr zuvor, den 1. Platz und konnte erfolgreich ihren Titel verteidigen.

Beim Sparring sollte es ähnlich laufen. Leonie kämpfte sich durch das Starterfeld bis zum Finale. Ihre Finalgegnerin war so motiviert, das sie mit allen Mitteln versuchte, Leonie mit aller Härte zu besiegen. Leonie konnte mit gekonnten Ausweichmanövern und gut überlegten Kontern nach 2 Runden ein Unentschieden erreichen. Ausgepowert ging es nach einer kurzen Pause in die Verlängerung. Ihre Gegnerin schonte Leonie auch hier nicht. Jedoch konnte Leonie gegen Ende der Verlängerung den entscheidenden Treffer landen und beendete den Kampf als Siegerin.
Im Vergleich zum letzten Jahr, konnte Leonie das Ergebnis um einen Platz verbessern und erreichte Platz 1.

Der Verein gratuliert Leonie zu ihren Erfolgen und wünscht weiterhin viel Erfolg.

25.03.2015: Sportlerehrung der Stadt Mühlacker für 2014

Sportlerehrung der Stadt Mühlacker für 2014 am 25. März 2015

Zum 41. Mal hat die Stadt Mühlacker am 25.03.2015 ihre erfolgreichsten Sportler des zurückliegenden Jahres 2014 geehrt. Insgesamt 47 Athleten wurden mit Medaillen ausgezeichnet. Unsere 7 Sportler Sandra Dehn, Leonie Schniering, Barbara Wild, John Fischer, Tobias Dehn, Jacob Murmann und Henrik Scholz wurden für Ihre Platzierungen auf den unterschiedlichsten Turnieren geehrt. Der Aktionsradius im Jahr 2014 war wieder beträchtlich. In Baden-Württemberg, Nordrheinwestfalen, Bayern, Hamburg, Sachsen- Anhalt über Holland bis nach Irland.

Die Goldmedaille Jugend erhielten für ihre Leistungen: Tobias Dehn, John Fischer und Henrik Scholz.

Die Goldmedaille Erwachsene erhielten für ihre Leistung: Leonie Schniering

Die Silbermedaille Erwachsene erhielten für ihre Leistungen: Sandra Dehn und Jacob Murmann

07.03.2015 Kampf quer durch Deutschland 2015 beginnt

Am Samstag, den 07.03.2015, fand im 438 km entfernten Höxter die Nordrheinwestfalen Meisterschaft im ITF Taekwon-Do statt.

Es waren 260 Wettkämpfer gemeldet und es ergaben sich so über 500 Meldungen in den verschiedenen Disziplinen wie Tul (Formenlauf) und Matsogi (Kampf).

Unser Verein stellte dabei zwei Wettkämpfer, die insgesamt sechs Platzierungen holen konnten.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:
Henrik Scholz, Senioren bis 3. Kup, erreichte im Formenlauf Tul 3. Platz.
Leider sollte ihm an diesem Tag keine bessere Platzierung mehr gelingen.
So konnte Henrik nach einem harten Kampf gegen einen schweren Gegner aus Pfronten beim Leichtkontaktkampf den 3. Platz belegen.
Auch im Semikontakt landete Henrik wieder auf dem 3. Platz.

Bei unserer Leonie Schniering, Senioren teilweise von 4. Kup - bis 2. Dan, sollte es anfänglich nicht besser werden. Nach einigen Schwierigkeiten beim Tullauf, konnte auch Leonie nicht mehr als einen 3. Platz erreichen.
Etwas verärgert über sich selbst ging sie voll motiviert in der Disziplin Kampf, Semikontakt an den Start. Im Finale hat sich Leonie, 6. Kup (grüner Gürtel), vom Gurt Ihrer Gegnerin beeindrucken lassen und verlor gegen die Trägerin des 2.Dan den Kampf und erreichte somit den 2. Platz.
Weiter aufwärts ging es dann beim Leichtkontakt. Hier gelang Leonie der nächste Schritt auf das Podest, denn bei dieser Disziplin erreicht sie den 1. Platz und konnte das Turnier als Nordrheinwestfälische Meisterin in Ihrer Gruppe beenden.

Der Verein gratuliert zu den erreichten Plätzen und wünscht weiterhin viel Erfolg.

06.03.2015: Spendenaktion 'Ein Baum für die Enzgärten'

Spendenaktion 'Ein Baum für die Enzgärten'

Wir vom Chang-Hun Taekwon-Do Verein Mühlacker e.V. beteiligen uns an der Spendenaktion und sind Baumpate!
Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern für ihre Beteiligung in Form einer Spende!

18.11.2014 Lennard Common
18.11.2014 Kerstin Krüger
18.11.2014 Sandra Dehn
18.11.2014 Peter Fischer
19.11.2014 John Fischer
19.11.2014 Mauro Fischer
20.11.2014 Edeltraut Fischer
20.11.2014 Marvin Krüger
20.11.2014 Martin Weiss
20.11.2014 Maya Kessler
20.11.2014 Sina Kessler
20.11.2014 Jana Kolacek
20.11.2014 Daniela Barth
20.11.2014 Cornelia Barth
20.11.2014 Stefan Barth
20.11.2014 Michael Barth
20.11.2014 Tobias Dehn
20.11.2014 Felix Brandl
22.11.2014 Heiko Lehner
24.11.2014 Bernd Muth
24.11.2014 Torben Volz
25.11.2014 Marco Hornung
26.11.2014 Claudia Hirche
27.11.2014 Axel Müller
27.11.2014 Stephan Seeg
27.11.2014 Ronny Kühn
30.11.2014 Matthias Göser
02.12.2014 Jan Schlenk
02.12.2014 Henrik Scholz
02.12.2014 Sivatharsani Sivatharsani
02.12.2014 Tharantharan Mugunthan
06.12.2014 Michael Wild
10.12.2014 Mario Bernert-Dames
23.12.2014 Heide + Werner Friedrich
28.12.2014 Christine Fischer
15.01.2015 Julian Thiede
15.01.2015 Steffen Hlawatsch
15.01.2015 Julian Thiede
04.03.2015 anonymer Spender
06.03.2015 Doris Schuster

17.01.2015 Leonie auf der Dutch Open

Leonie in Holland Mal wieder konnte unsere Kämpferin Leonie Schniering nicht nein sagen. Sie las die Ausschreibung zur Dutch Open in Best/Niederlande, einem großen Traditionsturnier innerhalb des europäischen ITF-Verbandes der A.E.T.F. Europa, und bat um Anmeldung durch den Verein.

Mit 630 Teilnehmern war das Starterfeld ausreichend, um viele Kämpfe in den einzelnen Disziplinen und Starterklassen zu absolvieren.
Insgesamt 18 Nationen, Schweiz, Schweden, Großbritannien, Norwegen, Belgien, Finnland, Irland, Nepal, Pakistan, Luxemburg, Holland, Polen, Slowenien, Italien, Frankreich und Deutschland.
Viele namhafte Kämpfer waren vertreten und alle wollten oben auf dem Treppchen stehen.
In der Schwarzgutklasse waren viele Kämpfer da, um sich ihre Gegner im Hinblick auf die WM, die in diesem Jahr in Jesolo/Italien stattfindet, anzuschauen.

Als Ehrengast wurde auch der 3-fache King of Taekwon-Do, Herr Tomaz Barada aus Slovenien, eingeladen. Auf dem Foto mit Leonie Schniering zu sehen.

In 2 Hallen auf insgesamt 12 Kampfflächen wurden die Kämpfe ausgetragen. Leonie startete wie gewohnt als erstes bei den Tul-Wettbewerben. Souverän lief sie durch und erreichte einen hervorragenden 1. Platz. In der 2. Hälfte des Turnieres kam die Disziplin Kampf. Da wurde Leonie von einem Coacht aus Irland betreut, den sie ein Jahr zuvor bei der Irish Open kennengelernt hatte. Auch hier konnte sich Leonie im Kampfmodus Point Stop, Frauen bis 5. Kup (Grüngurt) bis zum Finale durchkämpfen. Im Finalkampf hatte sie ihre Gegnerin gut im Griff, so gut dass sie den alles entscheidenden Kampf gewann und wohlverdient auf dem Treppchen ganz oben stand. 1. Platz im Kampf bei der Dutch Open.

Die Anwesenden Kämpfer, Kampfrichter, Betreuer und Zuschauer waren der gleichen Meinung - es war ein Megaturnier, eine tolle Atmosphäre und die Schwarzgurtkämpfe waren auf extrem hohen Niveau.

Wir vom Chang Hun Taekwon-Do Verein Mühlacker e.V. sind extrem stolz auf unsere Leonie, die nicht nur die körperlichen Strapazen eines solch großen Turnieres auf sich nahm, sondern auch die lange Anfahrt und die damit verbundenen Kosten.

Herzlichen Glückwunsch vom Verein.

06.12.2014: Martin Weiss erreicht den Grad eines Phase II-Instructors

Am Samstag, den 06.12.2014, besuchte Martin Weiss den T.S.D.-Gründer Michael Grüner in München zu einem Privattraining. Nach einem spannenden und lehrreichen Tag konnte Martin zu seiner Überraschung die Urkunde zum Phase II-Instructor entgegen nehmen. Michael lobte Martin's Leistungssprung und die Entwicklung der T.S.D. Gruppe in Mühlacker.

Herzlichen Glückwunsch Martin!

29.11.2014 Winterprüfung beim Chang Hun

Am Samstag, den 29.11.2014, fand die Winterprüfung beim Chang Hun Taekwon-Do-Verein in der Mörikehalle statt.
Trotz der eisigen Temperaturen, die in der Halle herrschten, waren die 5 Prüfungsteilnehmer hoch motiviert.
Nach dem Aufwärm- und Dehnprogramm konnte mit der offiziellen Prüfung begonnen werden.

Traditionell werden folgende Teile geprüft:
- Tul (Formenlauf)
- Gibon Yonsup (Grundschule)
- Sambo-, Ibo-, Ilbo-Matsogi (3-2-1- Schrittkampfe)
- Hosinsul (Selbstverteidigung)
- Chayu- Matsogi (Freikampf)
- Kyok-Pa (Bruchtest)
- Ilon (Theorie)

Durch die ganze Prüfung hindurch wird auch das Verhalten (Tedo) der Prüflinge beobachtet und fließt mit in das Gesamtergebnis mit ein.

Als erste Prüflinge standen Jana Kolacek und Maja Kessler auf der Matte. Nach dem sie alle Prüfungsteile absolviert hatten, stand fest, dass Sie die Prüfung zum 9. Kup, weißer Gürtel mit einem gelben Streifen bestanden hatte.
Weiter wurden Jakob Murmann zum 7. Kup, dem gelben Gürtel mit einem grünen Streifen, geprüft. Sandra Dehn zum 5. Kup, grüner Gürtel mit einem blauen Streifen, und zum Schluß noch Tobias Dehn zum 3. Kup, dem blauen Gürtel mit einem roten Streifen.
Dann mussten Jakob, Sandra und Tobias noch jeweils 2 Holzbretter mit vorgegebenen Techniken zerschlagen, bevor die Theorieprüfung anstand.

Nach fast 2 Stunden konnten die Prüfer allen Prüflinge zur bestandenen Prüfung gratulieren und die Prüflinge für ihre sehr guten Leistungen loben.

Der Chang Hun Taekwon- Do Verein gratuliert zur bestandenen Prüfung.

brrrrr...

25.10.2014 Chang Hun als zweit platzierter Verein in der Bestenliste beim Nachwuchsturnier der ITF-Deutschland

Am Samstag, den 25.10.2014, fand in Schmiden bei Stuttgart der Vorentscheid und das Nachwuchsturnier zur Deutschen Meisterschaft der ITF-Deutschland statt. Da wollten die Kämpfer vom Chang Hun Taekwon-Do Verein Mühlacker nicht fehlen. Mit 4 Kämpfern reiste der Verein an, um in allen 3 Disziplinen anzutreten.

Auf Grund der Vorentscheide zur Deutschen Meisterschaft waren die besten Kämpfer aus Deutschland anwesend und zeigten Taekwon-Do auf höchstem Niveau. Ob beim Spezial- oder Kraftbruchtest, beim Tul oder den beiden Kampfvarianten Punkt-Stop oder Durchkämpfen, wurden atemberaubende Wettkämpfe präsentiert.

Motiviert von den Dan-Trägern gingen auch die Farbgurtträger des parallel dazu laufenden Nachwuchsturniers ans Werk. Traditionell mit den Wettbewerben des Formenlauf.

Als erster der Kämpfer des Chang Hun Mühlacker und auch in seinem ersten ITF-Turnier, ging Jakob Murmann, Senior bis bis 7. Kup, auf die Kampffläche. Leicht nervös, aber konzentriert, lief er die von ihm geforderten Tul`s und konnte mit seiner Leistung als 3. auf dem Treppchen stehen.

Auch Leonie Schniering, Senior bis 4. Kup, kämpfte sich souverän im Tul-Wettbewerb auf den 3. Platz.

Als letzter Kämpfer in den Tul-Wettbewerben musste sich John Fischer, C-Jugendlich bis 4. Kup, seinen Gegnern stellen. Nach mehreren Durchläufen und engen Entscheidungen der Kampfrichter konnte John auch das Finale für sich entscheiden und stand somit ganz oben auf dem Podest.

In den Wettkampfdisziplinen Leichtkontakt und Semikontakt stand Jakob zum ersten Mal auf der Matte. Trotz der anfänglichen Nervosität reichten Jakob die Punkte, so dass er in beiden Disziplinen am Ende auf Platz 2. landete.

Leonie Schniering konnte sich bis zu den Finalkämpfen vorarbeiten. Leider musste ihre Gegnerin verletzungsbedingt im Modus Semikontakt aufgeben, so das Leonie dadurch auf dem ersten Platz landete. Auch im Pointfight konnte ihre Gegnerin dann nicht mehr starten und Leonie wurde ohne Kampf in dieser Disziplin erste, wobei sie sich den Platz doch lieber erkämpft hätte.

Das Schlusslicht bildete Tobias Dehn, A-Jugend bis 4. Kup. Auch er startete in beiden Kampfdisziplinen und arbeitete sich souverän in seiner Klasse beide Male auf den 1. Platz vor. Mit diesen beiden Siegen in der Tasche erreichten die Kämpfer des Chang Hun somit den 2. Platz in der Gesamtwertung und stellten auch die besten Teilnehmer.

Wir danken unseren Sportlern für Ihren Einsatz und gratulieren recht herzlich zu ihren Platzierungen.

13.09.2014 die German Open in Dortmund

Am 13.09.2014 fand die German Open in Dortmund statt.

Es waren 255 Teilnehmer aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Irland.
Jeder Teilnehmer wollte aufgrund der teilweise langen Anfahrtswege an so vielen Disziplinen wie möglich teilnehmen, so dass insgesamt 496 Starts zustande kamen.

Auch 2 Kämpfer von Chang Hun TKD Verein waren mit von der Partie.

Henrik Scholz fing mit der Disziplin 'Formenlauf' an. Er konnte sich am Schluss im Tul souverän auf den 2. Platz vorkämpfen.
Nach aufregenden Vorkämpfen im Kampfmodus 'Point stop' hat er das Finale deutlich für sich entscheiden können und stand dann ganz oben auf dem Treppchen.
Im Kampfmodus 'Durchkämpfen' musste er sich im Finale gegen seinen Gegner, leicht verletzt, mit einem guten 2. Platz zufrieden geben.

Die 2. Kämpferin, Leonie Schniering, war beim Formenlauf so motiviert, dass Sie ohne Probleme den 1. Platz belegte.
Beim Kampfmodus 'Point stop' kämpfte sich Leonie bis zum Finale durch, konnte aber letztendlich nur den 2. Platz erreichen.
Auch im Modus 'Durchkämpfen' hatte Leonie nach tollen Vorkämpfen gegen eine deutlich routiniertere Kämpferin mit dem 2. Dan am Schluss im Finale verloren, aber immer noch als Trägerin des grünen Gürtels einen respektablen 2. Platz erreicht.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Teilnehmern zu ihren Platzierungen.

09.08.2014: Koreanische Luft und Selbstverteidigung schnuppern

Am vergangenen Samstag konnten sich Kinder und Jugendliche beim Ferienfestival von ProZwo in Sachen Kampfsport einen Überblick verschaffen.

18 Teilnehmer waren nach Lomersheim in die Turn- und Festhalle gekommen, um beim Taekwon-Do und T.S.D. (Selbstverteidigung von Michael Grüner) ein breites Spektrum der Möglichkeiten selbst auszuprobieren.
Von einfachen Fauststößen, Fußtritten, Befreiungen bis hin zu realistischen Selbstverteidigungsszenarien, wurden Techniken gezeigt und geschult - erst im Trockentraining, auf Schlagpolster und Pratzen und dann bis hin zum einfachen Partnerkampf. Beim Taekwon-Do Natürlich ohne Kontakt, beim T.S.D. mit leichtem Kontakt, um der Realität so nahe wie möglich zu kommen.
Den Kindern wurde auch etwas über das Do, dem geistigen Weg/der Lehre des TKD, vermittelt. Auch die koreanischen Begriffe der angewandten Techniken lernten sie. Am Schluss des Ferienprogramms konnten die Teilnehmer zu Beginn der Kampfsportvorführung mit ganzem Stolz Ihren Eltern und Geschwistern das Erlernte zeigen. Des weiteren zeigten die beiden Trainerteams vom Taekwon-Do und T.S.D. einen kleinen Querschnitt durch die beiden Kampfsportvarianten, um so den Anwesenden einen Einblick zu ermöglichen und evtl. auch Lust auf mehr zu machen.
Es wurden Partnerkämpfe, Selbstverteidigung, Kampf und Bruchteste auf Holzbretter und Dachziegel gezeigt.
Mit einem kalten Eis wurden die Ferienkinder am Schluss der 2 1/2 Stunden wieder Ihren Eltern übergeben.

Bei Interesse bitte unter http://www.chang-hun.org/ nachschauen. Schnuppertrainings sind jederzeit innerhalb der Trainingszeiten möglich.

19.07.2014 Vereinsturnier und Sommerfest

Am 19.07.2014 fand unser 14. Vereinsturnier mit anschließendem Sommerfest statt.

Wie immer begann das Turnier mit den Tul-Wettbewerben in den Kategorien Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Platzierungen in der Kategorie Tul Kinder:

1. Platz John Fischer

2. Platz Tharantharan Mugunthan
3.Platz Lennard Common

Platzierungen in der Kategorie Tul Jugendliche:

1. Platz Daniela Barth

2. Platz Tobias Dehn
3.Platz Henrik Scholz

Platzierungen in der Kategorie Tul Erwachsene:

1. Platz Peter Fischer

2. Platz Ronny Kühn
3.Platz Michael Barth

Im Bereich Mannschafts-Tul war keine Meldung der Mitglieder eingegangen.

Im Bereich Kampf Jayu Masogi waren folgende Platzierungen erreicht worden:

Kategorie Kinder:

1. Platz John Fischer

2. Platz Tharantharan Mugunthan
3.Platz Lennard Common

Kategorie Jugendliche:

1. Platz Tobias Dehn

2. Platz Henrik Scholz

Kategorie Erwachsene:

1. Platz Ronny Kühn

2. Platz Timo Hornung
3.Platz Peter Fischer

Wir gratulieren allen Teilnehmer zu ihren Platzierungen.

Jetzt war erstmal eine Kaffeepause nötig. Es gab wie immer leckere Kuchen, die von den Mitglieder gespendet wurden - Danke dafür.

Nach dem Turnier gab's eine kleine Vorführung der beiden Abteilungen, wo den Mitgliedern ein Querschnitt des Taekwon-Do und T.S.D. gezeigt wurde.

Nach dem offiziellen Schluss des Vereinsturnier war dann schon das Buffet der Metzgerei Bossert aufgebaut, um mit kühlen Getränken und leckerem Essen das Sommerfest einzuläuten. Genossen wurde bis zum Ende, das traditionell zu später Stunde auf der Treppe der Enztalhalle eingeläutet wird.

15.07.2014: Gürtelprüfung

Wie jedes Jahr, fand auch diesen Sommer eine Prüfung statt.
Gut vorbereitet wollten sich 6 Kämpfer die nächste Graduierung holen.

Traditionell begann die Prüfung mit der Tul zum Erreichen des nächsten Gürtels. Dann eine 2. Tul aus dem vorherigen Prüfprogramm. Gefolgt von den Schrittkämpfen je nach Graduierung, Sambo Matsogi (3- Schritt- Kampf), Ibo Matsogi (2- Schrittkampf) und Ilbo Matsogi ( 1-Schrittkampf). Weiter mit Grundschule Gibon yunsup, wo Einzeltechniken abgeprüft werden. Hosinsul (Selbstverteidigung ) wird mit Fassen an den Armen und Körper als Anfangstechniken geprüft.
Je nach Graduierung geht’s weiter mit Freikampf (Jayu Matsogi), mit oder ohne Schutzausrüstung und Kontakt.
Der Bruchtest beschließt den aktiven Teil der Prüfung, wobei hier die Richtigkeit der Technik und die Ausrichtung des Körpers (Winkel) im Vordergrund steht, nicht unbedingt das zerstörte Brett.
Zum Schluss bekommt noch jeder Prüfling eine oder mehrere Fragen zum Taekwon-Do gestellt. Diese können Fragen zur Geschichte, koreanische Benennung der einzelnen Techniken, zu Winkel der Angriffs- und Verteidigungstechniken, Stände, und Abläufe sein, bis hin zu Verbesserungsvorschlägen, um die 9 Grundregeln des Taekwon-Do`s zu verbessern.

Nach einer 3- stündigen Prüfung stand fest, dass folgende Prüflinge eine neue Graduierung ihr eigen nennen konnten.

Lennard Common zum 9. Kup weißer Gürtel mit gelbem Streifen
Tharantharan Mugunthan zum 8. Kup gelber Gürtel
Leonie Schniering zum 6. Kup grüner Gürtel
John Fischer
Henrik Scholz
Michael Barth
zum 5. Kup grüner Gürtel mit blauem Streifen

Glückwünsche vom Verein für die bestandene Gürtelprüfung.

12.07.2014: Bayrischen Meisterschaft 2014 der ITF-Bayern

Am 12.Juli fand in Schwabmünchen die Bayrischen Meisterschaft 2014 der ITF-Bayern statt. Zwei Kämpfer vom Chang Hun wollten es sich nicht nehmen lassen, in Bayern ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auf drei Kampfflächen konnten sich die Teilnehmer in den folgenden Disziplinen messen:
Bruchtest (Kraft und Spezial)
Formenlauf (Einzel- und Team-Tul)
Kampf (Pre-Arranged, Semi-Kontakt Punkt-Stop, Leichtkontakt Durchkämpfen)

Henrik Scholz, 6. Kup (grüner Gürtel) A- Jugend, startete in einem starken Starterfeld in der Disziplin Tul, konnte sich aber keinen Platz auf dem Podest sichern. Jedoch in den Disziplinen Semi-Kontakt und Punkt-Stop sah die Welt ganz anders aus. Im Kampfmodus Punt-Stop unterlag er seinem starken Gegner im Finalkampf nur knapp. Im Modus Semi-kontakt (Durchkämpfen) wurden die Gruppen zusammengelegt, so dass Kämpfer bis zum 1. Dan in der Gruppe dabei waren. Um so besser ist das Ergebnis von Henrik zu werten. Er konnte den Tag mit einem wohlverdienten 3. Platz abschließen.

Leonie Schniering, ebenfalls 6. Kup, hat im Tul bis 5. Kup den 3. Platz belegt und somit einen Platz auf dem Treppchen ergattert. Im Modus Punkt-Stop hatte Leonie im letzten Vorkampf nach einer Verlängerung von 2 mal 1 Minute beim Golden Point gewonnen und sich somit ins Finale gekämpft. Im Finale ist Leonie dann leider einer Kämpferin mit dem 1. Dan, die auf eine längere Kampferfahrung zurückgreifen konnte, unterlegen. Bei den Kämpfen im Modus Semi-kontakt (Durchkämpfen) hatte sich Leonie leicht am Knie verletzt, so dass sie den Kampf gegen eine Kämpferin mit blauroten Gürtel verlor.
An dieser Stelle wünschen wir Leonie gute Besserung.

Gratulation an Beide für ihre Erfolge!

31.05.2014: Norddeutsche Meisterschaft in Hamburg

Zwei unserer Kämpfer konnte die Entfernung nicht daran hindern, an der norddeutschen Meisterschaft in Hamburg anzutreten.
Am 31.05.2014 waren über hundert Kämpfer angereist, um ihre Kräfte beim Ranglistenturnier zur deutschen Meisterschaft zu messen. Alle Disziplinen waren belegt, so dass die Kampfrichter alle Hände voll zutun hatten.
Es wurde in den Disziplinen Team-Tul, Einzel-Tul, Freikampf im Punkt-Stop und Durchkampfmodus, Spezialbruchtest, bei dem die aktuelle Bretthöhe über 2 Meter liegt, und Kraftbruchtest gestartet.

Henrik Scholz startete in 3 Disziplinen bis 6. Kup, Grüngurt. Er konnte im Tul, A-Jugend den 3. Platz belegen. Im Modus Punkt-Stop, bis 2.Kup, Rotgurt, erkämpfte er sich den 2. Platz. In der Disziplin Durchkämpfen der Kategorie bis 2. Kup (Rotgurt), erreichte er einen stolzen 3. Platz gegen weit höher graduierte Kämpüfer.

Leonie Schniering startete auch in 3 Disziplinen.
In einem großen Starterfeld konnte auch sie sich am Schluss nach Erreichen de 3. Platzes im Tul auf dem Treppchen wiederfinden.
Im Punkt-Stop hatte sie das gleiche Glück wie Henrik und musste in der Kategorie bis 1. Kup, den Trägern der rot/schwarzen Gürtel antreten. Trotz allem erreichte sie einen tollen 2. Platz.
In der Disziplin Durchkämpfen erreichte sie unerwartet den 1. Platz.

Am Ende des Turnieres ergab sich noch ein Wiedersehen und Fotoshooting mit Großmeister Lan, 9. Dan, der als Lehrgangsleiter bei unserem 20-jährigen Jubiläum 2013 in Mühlacker war.

Wir gratulieren unseren Kämpfern ganz herzlich zu ihren Erfolgen.

17.05.2014: Baden-Württembergische Meisterschaft 2014 der ITF-Deutschland

Am Samstag, den 17.05.2014, fand in Ditzingen, bei Stuttgart, die Baden-Württembergische Meisterschaft der ITF-Deutschland statt.

Als Ranglistenturnier zur Deutschen Meisterschaft waren Kämpfer aus allen Teilen der Republik angereist, um sich wertvolle Punkte zu sichern.
Von 19 Vereinen und Schulen waren 91 Starter/Innen vertreten, um in den Disziplinen Kampf, Tul, Mannschafts-Tul und Bruchtest ihr Können unter Beweis zu stellen. So konnten 157 Starts von den Kampfrichtern bewertet werden, um am Schluss auch die Besten auf dem Siegerpodest zu ehren.

Erfreulich war auch die Tatsache, dass genügend hochgraduierte Kampfrichter anwesend waren, um auf 4 Kampfflächen alle Disziplinen in einer angenehmen Zeit zu bewerten.
Da viele Kämpfer der Nationalmannschaft anwesend waren, war das Niveau entsprechend hoch und die Kämpfe teilweise auch spektakulär.

Die 3 Teilnehmer/Innen des Chang Hun schlugen sich im wahrsten Sinne durchs Turnier, so dass am Ende ein 3-facher Sieg feststand.

In der Disziplin Tul konnte John Fischer in seiner Klasse, C- Jugend bis 6. Kup (Grüngurt), mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz belegen.

Leonie Schniering hatte im Tul mit einem starken Starterfeld zu kämpfen und erreichte in ihrer Klasse, Senioren bis 7. Kup (gelbgrüner Gürtel), einen guten 3. Platz. Jedoch in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Kampf, konnte sie sich trotz der starken Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz sichern.

Aller guten Dinge sind 3, dachte Tobias Dehn, und kämpfte sich in seiner Klasse, A-Jugend männlich, auch auf das Treppchen, um den 3. Ersten Platz nach Mühlacker zu holen.

Wir danken unseren Sportlern für Ihren Einsatz und gratulieren recht herzlich zu ihren Platzierungen.

09.04.2014: Training über die Osterferien

Das Training über Ostern gestaltet sich wie folgt:
Die Hallen sind in der nächsten Woche bis einschließlich Donnerstag, dem 17.04.2014, geöffnet. Demnach findet das Training entsprechend dem neuen Plan statt.
In der darauffolgenden Woche, vom 22.-25.04.2014 findet kein Taekwon-Do-Training statt.
Das erste TKD-Training nach den Osterferien findet wieder am Dienstag, den 29.04.2014, statt.

Das Training der T.S.D.-Abteilung kann von dieser Regelung abweichen. Hier bitte die beiden Abteilungsleiter Martin und Stephan ansprechen.

Allen Mitgliedern und deren Familien wünschen wir ein frohes Osterfest.

29.03.2014: Erfolgreich in Thale

Die Kampfgruppe des Chang Hun ließ sich nicht von der langen Fahrt nach Thale, der faszinierenden Region des nördlichen Harzrandes, abschrecken.
Voll motiviert starteten die Kämpfer am 29.03.2014 auf dem 'German Cup 2014' der ITF-D.

Mit 182 Sportlern aus 25 vertretenen Vereinen mit über 300 Einzelstarts, standen bei dieser Meisterschaft doch einige hochkarätige Kämpfer auf der Matte. Sportlich war dem Turnier stark anzumerken, dass die Europameisterschaft kurz bevor steht und zahlreiche Mitglieder des EM-Nationalkaders dieses Turnier mit in die Vorbereitung einbezogen hatten.
Wie bei allen Ranglistenturnieren üblich, standen alle Taekwon-Do Wettkampfdisziplinen an diesem Tag auf dem Programm. Weil es ein verbandsoffenes Turnier war, gab es jedoch dieses Mal zusätzlich im Kampf die Möglichkeit, auch im Semikontakt (Punkt-Stopp-Kampf) zu starten. Diese Möglichkeit wurde von vielen Wettkämpfern wahrgenommen, so dass es viele Doppelstarts in Leicht- und Semikontakt gab. Besonders intensiv war die Arbeit in der Turnierabwicklung, so dass der für 20:30 Uhr berechnete Zeitpunkt für das Turnierende durch zügige und disziplinierte Abwicklung der einzelnen Wettkampfklassen um fast 2 Stunden unterboten werden konnte.

Sandra Dehn konnte bei der Disziplin Tul bis 5. Kup den 3. Platz belegen. Das ist eine sehr gute Platzierung wenn man berücksichtigt, dass Sandra schon lange nicht mehr gestartet ist. Sie teilt sich den 3. Platz mit Leonie Schniering.
Des weiteren ist Leonie Schniering, gelber Gürtel, in der Disziplin Durchkämpfen mit einem Punkt Differenz Ihrer Gegnerin mit dem rotschwarzen Gürtel, unterlegen und hat somit einen sehr guten 3. Platz erkämpft.
Im Punkt- Stopp konnte Sie sich dursetzen und in Ihrer Gruppe den 1. Platz holen.

Tobias Dehn ist beim Punkt-Stopp, bis 4. Kup, im Finalkampf seinem Gegner nur knapp unterlegen und fuhr mit einem 2. Platz in der Tasche nach Hause.

Wir gratulieren unseren Kämpfern ganz herzlich zu ihren Erfolgen.

08.03.2014: Barbara erfolgreich bei den Irish Open 2014 der WAKO, World Association of Kickboxing Organizations

Vom 28.02.bis zum 02.03.2014 fanden die Irish Open in Dublin statt, ein Turnier, bei dem 3542 Teilnehmer/Innen gemeldet waren.

Nachdem Barbara Wild den Start des Turniers etwas schwach in ihrer Gewichtsklasse begann, konnte Sie im Semi-Kontakt der Klasse von Grün bis Braun-Gurt einen hervorragenden 3. Platz erkämpfen.
In dieser Klasse starteten 46 Kämpferinnen und gekämpft wird nach dem KO-System.

Herzlichen Glückwunsch, Barbara!

08.03.2014: Erfolge bei der Nordrhein-Westfälischen Meisterschaft

Am 08.03.2014 fand die Nordrhein-Westfälische Meisterschaft, das ersten Ranglisten-Turnier 2014 der ITF-Deutschland, statt. Durch die Teilnahme an Ranglistenturnieren besteht die Möglichkeit, sich die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zu erkämpfen.
Es waren 371 Teilnehmer mit über 600 Starts gemeldet, darunter auch Leonie Schniering und Tobias Dehn vom Chang-Hun.

Die Turnierleitung hatte für die Wettkämpfe den Kampfmodus 'K.O.-System' gewählt. So mussten die Kämpfer gleich ab dem ersten Kampf mit vollem Einsatz auf die Matte.

Unsere Kämpfer konnten mit folgenden Platzierungen den Heimweg antreten:

Leonie Schniering
2. Platz Formen (Tul), Seniorinnen bis 7.Kup
1. Platz Kampf (Matsogi), bis 5.Kup

Tobias Dehn
2. Platz Kampf (Matsogi), B-Jugend bis 3.Dan

Herzlichen Glückwunsch!

17.02.2014: Chang Hun reif für die Insel!!!

Es war längst überfällig. Eine Kämpferin startete auf der grünen Insel Irland.

Unsere Nachwuchshoffnung Leonie Schniering, gelber Gürtel (8. Kup) war nicht zu bremsen und wollte unbedingt bei der Cork Open in Cork/Irland starten. Das Turnier, das über 2 Tage ging, war mit 619 Teilnehmern aus ganz Europa sehr gut besucht.

Zum Leidwesen von Leonie wurden die Gewichtsklassen aufgrund zu weniger Teilnehmer zusammen gelegt. So musste sie sich eine Kampfklasse höher, bei den Grün bis Blaugurten, beweisen. Es wurde im Poolsystem gestartet, so dass jeder Kämpfer gegen Jeden auf der Matte stand. So konnte sich Leonie im Tul (Formenlauf) gegen 5 Konkurrentinnen durchsetzen und einen hervorragenden 1. Platz im Finale gegen eine irische Kämpferin erringen.

Weiter ging es im Freikampf (Matsogi). Auch hier musste Leonie in einer höheren Kampf-Gruppe starten. Des weiteren wurde Sie noch um 2 Gewichtsklassen nach oben eingestuft und anstelle vom Kampfmodus "Punkt-Stopp" wurde auf "Durchkämpfen" umgestellt, was eine zusätzliche Erschwernis mit sich brachte. Schlechter konnten die Vorzeichen nicht stehen. Die erste Runde gegen eine Kämpferin mit einem grün-blauen Gürtel konnte Leonie für sich entscheiden. Auch den 2. Kampf gewann sie. So stand Leonie letztlich im Finalkampf und musste sich leider gegen die übermächtige irische Gegnerin geschlagen geben. Trotzdem kann Sie mit einem 2. Platz stolz auf Ihr Ergebnis sein.

Der Verein gratuliert zu dieser Leistung ganz herzlich.

31.12.2013: Jubiläumsjahr

Dieses Jahr feierte der Chang Hun Taekwom- Do Verein Mühlacker sein 20-jähriges Bestehen.

Das ganze Jahr über fanden diesbezüglich kleine Events statt. Es begann mit der Jahreshauptversammlung am 01.03.2013, an der die Weichen für die Events gestellt wurden.
Am 11.05.2013 veranstalltete der Verein einen Landesverbandslehrgang zum Jubiläum, zu dem der Verein mit seinen Mitgliedern das Ausbildungsteam von Baden-Württemberg enpfangen konnte.
Das größte Event aber war der Jubiläumslehrgang mit Großmeister Lan, 9. Dan. Unsere Mitglieder und Freunde aus dem Landesverband Baden-Württemberg konnten über viereinhalb Stunden von einem der höchsten Dan-Träger der Welt lernen.
Nach dem Lehrgang wurde der Anlass noch bei einem großen Bufett gebührend gefeiert.

Des weiteren wurde am 10.12.2013 eine kleine Weihnachtsfeier mit den Kindern und Jugendlichen veranstaltet, bei der wir den Abend mit Spielen verbrachten.
Im Anschluss bekam jedes Mitglied ein Handtuch, aufwendig bestickt mit unseren Logos, und einem Schokoladennikolaus überreicht. Den Gesichtern der Kinder und Jugendlichen war die Freude über das Geschenk zum 20-jährigen anzusehen.
Mit einer Weihnachtsfeier der Erwachsenen fand das Jubiläumsjahr sein Ende. Bei gemütlichem Beisammensein schloss der Verein sein Sportjahr 2013 ab und überreichte jedem Mitglied noch ein besticktes Badetuch.

14.12.2013: Internationales Turnier in der Schweiz

Am Samstag, den 14.12.2013, fand bei der Taekwon-Do Rüti im Kanton Zürich am Züricher See der "2nd Swiss Challenger Cup 2013" statt. In der baden-wüttembergischen Auswahlstarteten Leonie Schniering und Tobias Dehn für unseren Verein.

In den Kategorien Tul und Kampf meldeten sich insgesamt 147 Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland an. Davon traten 77 in Tul und 70 für Kampf an. Die Disziplien Kampf wurde im Pool System absolviert, so dass jeder gegen jeden Kämpfer antreten musste.

Nach langen, und spektakulären Kämpfen und Formenläufen stand für unsere Kämpfer folgendes Ergebnis fest:
Tobias Dehn, 4. Kup. Blaugurt, erreichte den 2. Platz in Kampf Jugendliche
Leonie Schniering, 8. Kup, Gelbgurt, erreichte 4. Platz Kampf und 1. Platz Tul Erwachsene

Wir gratulieren recht herzlich.

14.12.2013: 3. Kupprüfung

Zur 3. Kupprüfung in diesem Jahr waren insgesamt 16 Teilnehmer angetreten.
Davon kamen 8 Teilnehmer aus Mühlacker sowie 8 Teilnehmer aus Sersheim, wobei 2 Teilnehmer zur Nachprüfung anstanden.

Es war eine gute bis sehr gute Prüfung, wobei einzelne Prüflinge mit Ihrer Leistung ein sehr hohes Niveau zeigten.

Am Schluß der 3 stündigen Prüfung konnten alle Teilnehmer mit Ihrem angestrebten Gürtel nach Hause gehen.

Wir gratulieren:
Maya Kessler, Lennart Schön, Tharanthan Mugunthan, Julian Moncada, für den weißen Gürtel mit einem gelben Streifen
Sina Kessler zum 8. Kup
Daniel Riexinger zum 7. Kup
Henrik Scholz und Michael Barth zum 6. Kup

28.11.2013: Verschiebung der Kup-Prüfung vom 30.11.2013

Aus hallentechnischen Gründen muss die für den 30.11.2013 angesetzte Kup-Prüfung leider auf den 14.12.2013 verschoben werden.

Nutzt die zusätzliche Zeit, um Euch intensiv auf die Prüfung vorzubereiten.

Danke für Euer Verständnis.

26.10.2013: Einladung zum 2. LV-Kampftraining

Am 26.10.2013 findet das 2. LV-Kampftraining in der Mörikehalle in Mühlacker statt.

Themen:
Kampftraining
Ernährung für Sportler

Einladung

29.09.2013: BaWü-Cup 2013

Dieses Jahr fand das ITF-BW- Nachwuchsturnier, der BaWü-Cup, am 29.09.2013 in Sersheim statt.
Mit 37 Startern aus 5 Vereinen waren die Meldungen im Vergleich zum letzten Jahr etwas rückläufig. Dies mag daran gelegen haben, dass das Turnier statt wie üblich Samstags am Sonntag stattfand.

Die Turnierleitung entschied sich aufgrund der kleineren Starterzahl das Poolsystem einzusetzen, so dass jeder Kämpfer in seiner Gewichtsklasse gegen Jeden starten musste. So kamen einige Teilnehmer in den Genuss, zwischen 4 bis 8 Starts in der Disziplin Tul (Formenlauf) und Matsogi (Kampf) zu absolvieren. Das war für die motivierten Kinder und Jugendlichen ein großes Vergnügen.

In der Disziplin Pre-Arranged-Sparring (unter verabredeten Bedingungen mit verschiedenen Annahmen) wurden 2 Teams gemeldet, die ihr Können in der noch jungen Disziplin zeigen konnten. Mit einem kräftigen Applaus wurden die Teams von den restlichen Kämpfern und dem Publikum für ihre Ausführungen belohnt.

Des weiteren stand das Turnier unter dem Motto "Nachwuchsförderung". Jeder Verein konnte jugendliche Farbgurtträger ab dem 4. Kup (Blaugurt) und mindestens 16 Jahren als Kampfrichter melden. 6 Nachwuchskampfrichter wurden immer einzeln zu den jeweiligen Kampfgerichten eingesetzt. Der Rest wurde in einer eigenen Kampfrichterreihe neben der Kampffläche durch einen erfahrenen Dan-Träger, parallel zu den Kämpfen, auf die bevorstehende wichtige Arbeit vorbereitet. Die positiven und auch negativen Wertungen von den Nachwuchskampfrichtern wurden in einer eigenen, vom Ergebnis unabhängigen, Wertung ermittelt und mit den tatsächlichen Ergebnissen verglichen. Auf diese Weise konnten die Nachwuchskampfrichter gute Einblicke in das mitunter 'gefürchtete' Kampfrichterdasein gewinnen. Zudem wurde ihnen dadurch auch die Angst vor Verantwortung genommen, da das Unbekannte doch gar nicht so schlimm war.

Die Sportler vom Chang Hun konnten sich recht gut bei diesem Turnier behaupten.

John Fischer belegte den 3. Platz Tul, C-Jugend, 6-4 Kup.
Patrik Thiem belegte den 3. Platz Tul, C- Jugend, 8.-7. Kup
Benjamin Feind belegte den 6. Platz Tul, C- Jugend, 8.-7. Kup und Kampf 6. Platz, C- Jugend, Punkt-Stop- Modus
Daniela Barth belegte den 3. Platz Tul, B-Jugend, 6.-5. Kup
Tobias Dehn belegte den 1. Platz Kampf, B-Jugend, 4.-3- Kup, Punkt-Stop- Modus
Leonie Schniering belegte den 3. Platz Tul, A- Jugend, 8.-7. Kup und 3. Platz Kampf, A-Jugend, 8.-7. Kup, Punkt-Stop- Modus

Der Verein gratuliert zu der Leistung.

23.07.2013: Sonderprüfung

Am 23.07.2013 fand im Rahmen des normalen Trainings noch eine Sonderprüfung für 2 Mitglieder der Kindergruppe statt.

Aufgrund der guten Leistungen wurden Nathalie Kessler und Sina Emilie Kessler zum 9. Kup, dem weißen Gürtel mit 2 gelben Streifen, von unserem Prüfer P. Fischer geprüft.
Die beiden Prüflinge zeigten das vorgeschriebene Prüfungsprogramm wie erwartet gut, so dass nach einer 3/4 Stunde das Resultat feststand, und die Beiden mit ihrer neuen Graduierung in die Ferien starten konnten.

20.07.2013: Jubiläums-Sommerfest 2013

Zum 20-jährigen Jubiläum veranstaltete der Verein anstatt des üblichen Sommerfestes einen Lehrgang mit Großmeister Kim Ung-Lan. Der Lehrgang wurde auch in den anderen Schulen Baden-Württembergs, Bayerns und Biblis ausgeschrieben.

Mit 57 Erwachsenen und 17 Kinder/Jugendlichen, Teilnehmern aus Pfronten, Biblis, Schmiden, Ditzingen, Stuttgart und natürlich Mühlacker, war der Lehrgang sehr gut besucht.

Von 13.30 - 18.30 Uhr konnte Großmeister Lan mit fundamentiertem Fachwissen, der geistigen Lehre, Kampferfahrungen, Geschichten und Anekdoten rund ums Taekwon-Do, alle Teilnehmer fesseln.

Im Anschluß stand Großmeister Lan den Teilnehmern noch für Fotos und Fragen aller Art zur Verfügung.

Beim anschließenden Buffet wurden Jubiläum und Lehrgang bei tollstem Wetter entsprechend im Freien gefeiert.

Unser besonderer Dank gilt allen Helfern, die den ganzen Tag bis spät in die Nacht für einen reibungslosen Verlauf sorgten. Ebenfalls allen Eltern und Mitglieder, die einen Kuchen oder einen Salat gespendet haben.

Impressionen vom Jubiläumsfest:

Wir haben bewusst alle verfügbaren Fotos übernommen, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, beim Webmaster (webmaster@chang-hun.org) unter Angabe des Dateinamens (siehe Statuszeile, wenn sich die Maus im Slider/Gesamtübersicht auf dem entsprechenden Foto befindet) und einer e-Mail-Adresse Fotos in voller Auflösung für den eigenen Bedarf anzufordern.

Danke GM Lan für das signierte Bild für unsere Vereinsmitglieder

13.07.2013: Bayerische Meisterschaft des ITF-BY 2013

Am Samstag, den 15.Juli, fand in Pfronten die diesjährige Bayerische Meisterschaft des ITF-BY, das 5. Ranglistenturnier 2013 der ITF-Deutschland, statt. Teilnehmer von 13 Schulen und Vereinen aus Schwabmünchen, Pfronten, Bad Abbach, Fürth, Miesbach, Schiering (Bayern), Schmiden, Ditzingen, Mühlacker, Stuttgart, Leverkusen, Lünen (NRW) und Rüti aus der Schweiz waren vertreten. Bei den Disziplinen Kraftbruchtest, Spezialbruchtest, Mannschaftstul, Tul und Kampf wurde wieder auf einem sehr hohen Niveau gekämpft.

Aus Baden-Württemberg reisten 16 Teilnehmer der Vereine CH Mühlacker, TSV Schmiden, TUS Stuttgart und YCK Ditzingen an.
Vom Chang-Hun stellten sich Leoni Schniering, Tobias Dehn, Timo Hornung und Benjamin Feind der Herausforderung und fuhren in das 250 Kilometer entfernte Pfronten, um an der Bayrischen Meisterschaft teilzunehmen. Sie mussten sich durch ein starkes Starterfeld kämpfen, um am Schluss mit sehr guten Platzierungen den Heimweg anzutreten.

Tobias Dehn startete bei der B-Jugend, männlich, im Kampf, 12-14 Jahre, bis 5. Kup, und erkämpfte sich souverän den 1. Platz.

Leonie Schniering erreichte bei ihrem ersten Turnier trotz ihrer erst kurzen Taekwon-Do-Laufbahn bei der A-Jugend, weiblich, 16-18 Jahre, bis 7. Kup, den 2. Platz.

Benjamin Feind ereichte in seiner Gruppe, B- Jugend, männlich, im Kampf, 12-14 Jahre, bis 7. Kup den 5. Platz.
Seine Gruppe wurde mit der nächst höheren Gruppe zusammengelegt, wodurch ein starkes, höhergraduiertes Starterfeld mit routinierteren Kämpfern entstand.

Mit einem Titel 'Bayerischer Meister 2013' im Gepäck fuhren die Kämpfer die lange Strecke zufrieden nach Hause.

Der Verein gratuliert zu der Leistung.


Das Startfeld bei der Aufstellung

29.06.2013: Sommer-Kupprüfung

Zur diesjährigen Sommerprüfung traten 14 Prüflinge an, wobei Leander und Josefine aus Sersheim kamen.
Die Prüflinge waren gut auf die Prüfung vorbereitet und es wurden gute bis sehr gute Leistungen gezeigt.
Am Schluß konnten alle den angestrebten Kup mit nach Hause nehmen.

erreichten den 8. Kup (gelben Gürtel): Schniering, Leonie
Riexinger, Daniel
Mattes, Leander
Kurtyüzü, Elyesea
Buruncayir, Beyt

Auf dem Foto fehlen leider Benjamin und Michael.
erreichten den 7. Kup (gelb-grünen Gürtel): Thiem, Patrick
Grausam, Leon
Sloboda, Alina
Feind, Benjamin
Barth, Michael
Dehn, Sandra
erreichten den 6. Kup (grünen Gürtel): Fischer, John
erreichten den 4. Kup (blauen Gürtel): Dehn, Tobias
erreichten den 2. Kup ( roten Gürtel): Schäfer, Josefine

Gratulation auch von dieser Stelle.

05.05.2013: Vorführung auf dem Mühlacker Frühling

Am Sonntag, den 05.05.2013, stellte sich der Chang Hun Verein beim Mühlacker Frühling wieder einmal der Öffentlichkeit vor.

Um 16.00 Uhr begann unser 11 köpfinges Demoteam aus TSD- und TKD-Kämpfern mit der 30 minütigen Vorführung.
Teilnehmer TSD: Martin, Stephan, Michael und Felix
TKD: Daniela, Tanja, Henrik, Tobias, Marco, Ronny und Peter

Mit einem Querschnitt durch das tägliche Training wurden folgende Übungen gezeigt: Aufwärmen, Grundschule (Gibun yonsup), Partnerübung (Sambo-, Ibo-, Ilbo-Matsogi), Tul, Kampf und Bruchtest.
Das TSD-Team zeigte Koordinationsübungen mit dem Stock, Sparring, einen Drill, der sich mit naher Distanz beschäftigt sowie Abwehren gegen Faustangriffe.

Danke auch an unsere Helfer Sandra, Kerstin, Stephan, John, Michael und Heiko für die Hilfe bei den Bruchtests und das Verteilen der Werbematerialien. Auch ein Danke an unsere Fotografen Nicole und Michael.

Impressionen von der Vorführung:

16.03.2013: Süddeutsche Meisterschaft

Am 16.03.2013 fand die diesjährige Süddeutsche Meisterschaft des ITF in Ditzingen statt. Es war das 2. Ranglistenturnier zur Deutschen Meisterschaft 2013.
Disziplinen waren Tul, Manschaftstul, Spezial- Bruchtest, Kraftbruchtest, Kampf.

109 Teilnehmer/Innen von 19 Vereinen aus Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfahlen, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, mit 196 Starts waren gemeldet.
Das Turnier begann um 10.00 Uhr und endete ca. um 17.10 Uhr.

Es waren auch viele Kämpfer/Innen der deutschen Nationalmannschaft angereist, um wertvolle Punkte für die Deutsche Meisterschaft zu sammeln. Sie zeigten durchweg sehr gute bis hervorragende Leistungen.

Auch die Teilnehmer/Innen des Chang Hun Mühlacker konnten in ihren Disziplinen mit guten Leistungen überzeugen und sich die vorderen Plätze sichern.

Barbara Wild erreichte den 1. Platz im Kampf, Senioren weiblich, bis 1. Kup, -68 kg.
Tobias Dehn erzielte den 1. Platz im Kampf, B- Jugend männlich, bis 5. Kup, -51 kg.
Robin Ringlstetter schaffte den 2. Platz im Kampf, B- Jugend männlich, bis 1. Kup, -70 kg.

Auch an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch an unsere Kämpfer/Innen.

 

13.03.2013: 39. Sportlerehrung der Stadt Mühlacker

Am 13.03.2013 fand die 39. Sportlerehrung der Stadt Mühlacker statt.
Im Rahmen eines Stehempfangs in feierlicher Form wurden in der Kelter Mühlacker 67 Sportler geehrt.
Vom Chang Hun wurden 4 Sportler für das vergangene Sportjahr 2012 ausgezeichnet.

Tobias Dehn erhielt für seine Platzierungen auf der Süddeutschen- und Baden-Württembergischen Meisterschaft die Silbermedaille.
Daniela Barth, John Fischer und Henrik Scholz wurden für die Platzierungen bei der Baden-württembergischen Meisterschaft und dem BaWü-Cup der Nachwuchssportler jeweils mit der Bronzemedaille geehrt.

Gratulation den 4 zu ihrer Ehrung von dieser Stelle aus.

28.02.2013: Sportlerwahl 2013 des Mühlacker Tagblattes

Bei der Sportlerwahl 2013 des Mühlacker Tagblattes wurde Barbara Wild zum wiederholten Male nominiert. In der Klasse "Beste Sportlerin" standen 10 Damen zur Wahl. Barbara konnte mit 108 Stimmen den 5. Platz belegen - Herzlichen Glückwunsch dazu.

Den Preis nahm Christina Wild stellvertretend für Barbara in Empfang.

20.02.2013: Einladung zum Landesverbandstraining am 02.03.2013

Am Samstag, den 02.03.2013, findet das nächste Landesverbandstraining statt.

Zielgruppe: Kampfrichter, Trainer, Coaches und Wettkämpfer
Themen: Neuerungen der Wettkampfregeln, Kampfrichterzeichen in der Theorie und Praxis, etc.
Ort: Karl-Koch-Halle
Schwabstr. 1
71254 Ditzingen (Wegbeschreibung unter: tkd-ditzingen.de)
Einlass: 10.00 Uhr
Beginn: 10.30 - ca. 13.30 Uhr

Einladung

17.11.2012: Einladung zum Landesverbandstraining

Am Samstag, den 17.11.2012, findet das nächste Landesverbandstraining in der Mörike-Sporthalle, Mühlacker, statt.

Themen sind: Was heißt "DO"?
Tul
Anwendungen der Tul-Techniken
Einlass: 13.00 Uhr
Beginn: 13.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Einladung

14.10.2012: Vereinsvorführung auf dem Dürrmenzer Herbstmarkt

Am Sonntag, den 14.10.2012, präsentierte sich der Chang Hun Taekwon-Do Verein nach vielen Jahren wieder einmal in der Öffentlichkeit.

Beim Dürrmenzer Herbstmarkt zeigte unser Demoteam eine 30 minütige Vorführung.
Teilnehmer/innen: Daniela, Tanja, Tobias, Julian, Marco, Ronny und Peter

Mit einem Querschnitt durch das normale Training wurden folgende Übungen gezeigt:
Aufwärmen, Grundschule (Gibun yonsup), Partnerübung (Sambo-, Ibo-, Ilbo-Matsogi), Tul, Selbstverteidigung (Hosinsul), Kampf und Bruchtest.

Besonderer Dank geht an unsere Aufbauhelfer für die Bruchtests Michael und Heiko, dem Werbeartikelverteilerteam Sandra, Kerstin, Karin, Stephan und John. Ohne die fleißigen Hände hätte die Vorführung so nicht stattfinden könnte.
Auch ein Danke an unseren Fotografen Michael W., ohne ihn wäre dieser Bericht für die Homepage nicht entstanden.

Impressionen von der Vorführung:

07.07.2012: Sommerfest

Am 07.07.2012 fand unsere 12. Vereinsmeisterschaft mit anschließendem Sommerfest in der Enztalhalle statt. Es wurde der Vereinsmeister/in in den Disziplinen Tul, Mannschaftstul und Jayo Matsogi (Kampf) ermittelt. Die Kämpfer wurden in 3 Gruppen eingeteilt. Kinder, Jugendliche und Jugendliche/Erwachsene.
Erster Block waren die Einzeltulwettbewerbe, gefolgt von Mannschaftstul. Große Anerkennung an unsere Kinder, die nahezu ohne Vorbereitung an diesen Mannschaftswettbewerben teilgenommen haben und sehr gute Leistungen zeigten.
Kurze Pause, um sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken.
Als 3. Block folgte der Freikampf. Es wurde hart gekämpft, jedoch ohne den sportlich partnerschaftlichen Aspekt außer Acht zu lassen. Wegen Vermischen von Jungen und Mädchen in den einzelnen Gruppen war es wichtig, dass jeder Kämpfer sich entsprechend verhielt, so dass allen Teilnehmern/innen das Turnier in guter Erinnerung bleibt.
Durch dieses vorbildliche Verhalten konnten in der Disziplin Freikampf - Kinder auch die Mädchen gegen die Jungs gewinnen.

Nach den Wettkämpfen wurde noch eine kleine Bruchtestdemonstration der Jugendlichen und Erwachsenen gezeigt.

 

 

Kurz nach 18,00 Uhr konnte dann das Sommerfest stattfinden. Mit tollen Gerichten wurden dann die hungrigen Kämpfer, deren Eltern und Verwandten/Freunde für die Mühen belohnt.

Direkt nach dem Essen fand die Siegerehrung statt.

 

   


Wir danken allen Eltern, Großeltern und Freunden für die Mithilfe. Mit ihren Kuchen, Salatspenden und der aktiven Mithilfe haben sie maßgeblich zum Gelingen des Turniers und Sommerfestes beigetragen.
 

12.05.2012: Baden-Württembergische Meisterschaft 2012

Am Samstag, den 12.05. 2012, fand die Baden-Württembergische Meisterschaft 2012 in Schmiden statt.

9 Kämpfer des Chang Hun TKD Vereins Mühlacker starteten bei der Meisterschaft: John Fischer, Tobias Dehn, Tanja und Robin Ringlstetter, Philip Guth, Daniela und Stefan Barth, Henrik Scholz sowie Lilly Lehner.

Gemeldet waren 12 Vereine mit insgesamt 82 Startern. Davon kamen fünf Vereine aus Baden-Württemberg, einer aus Hessen, einer aus Rheinland-Pfalz, vier aus Bayern und einer aus Niedersachsen.

Insgesamt starteten 77 Sportler in der Disziplin Tul, 4 Teams in Team- TUL, und 53 Starter im Kampf.

Meister Harry Vones, 7. Dan, reiste mit dem Turnier- Equipment und elektronischem Wertungssystem der ITF-D an, so dass auf 3 Kampfflächen mit 22 Kampfrichter ein reibungsloser Ablauf des Turniers gewährleistet werden konnte.

In angenehmer Atmosphäre begann das Turnier traditionell mit den Einzelwertungen in Tul. Hier konnten sich die Kämpfer vom Chang Hun einige Plätze auf dem begehrten Podest sichern, obwohl sich auch Starter aus der deutschen Nationalmannschaft unter den Teilnehmern befanden und dieser Umstand das Ganze nicht gerade erleichterte.

John Fischer erreichte in der Klasse C- Jugend männlich bis 7. Kup den 3. Platz. In der Klasse C- Jugend weiblich bis 7. Kup erreichten Daniela Barth den 2. und Lilly Lehner den 3. Platz. In der Klasse B- Jugend männlich bis 7. Kup kämpfte sich Robin Ringlstetter auf den 3. Platz vor. In der Klasse B- Jugend männlich bis 5. Kup konnte sich Tobias Dehn den 3. Platz sichern.

Bei der Klasse A- Jugend männlich ereichte Henrik Scholz, bei seinem ersten Turnier, den 3. Platz.

Der nächste Programmpunkt war Team- Tul. Leider hatte der Chang Hun in dieser Disziplin keine Mannschaft am Start. Aufgrund der tollen Darbietungen der anderen Vereine, wurde beschlossen, beim nächsten Turnier mit einer eigenen Mannschaft zu starten. Dies setzt zwar eine intensive Vorbereitungszeit voraus, die Kämpfer vom Chang Hun nehmen dies aber gerne in Kauf.

Der Mittag gehörte ganz der Disziplin Kampf.
In den einzelnen Klassen der Jugend startete zum ersten Mal Philipp Guth, C-Jugend männlich und erreichte den 3. Platz, in der B- Jugend bis 3. Kup bis 47kg setzte sich Tobias Dehn gegen höher graduierte Kämpfer souverän durch und erreichte eine tollen 1. Platz. In der B- Jugend männlich bis 3.Kup bis 58 kg musste Robin Ringlstetter, gegen eine starke Konkurrenz antreten und konnte sich den 3. Platz sichern. Henrik Scholz, A-Jugend männlich bis 7. Kup bis 52 kg erreichte den 2. Platz.
In der Seniorenklasse waren wieder sehr gute Kämpfer mit internationalen Erfahrung der Senioren- Nationalmannschaft am Start. Das ließ auf spannende Kämpfe, mit technisch hohem Niveau, hoffen. Hier konnte sich Tanja Ringlstetter bis auf den 3. Platz vorkämpfen, und beendete das Turnier als letzte Kämpferin des Chang Hun auf dem Treppchen.

Die Bilanz vom Chang Hun TKD Verein sah sehr zufriedenstellend aus - jeder Kämpfer konnte mindestens eine Auszeichnung mit nachhause nehmen.

17.04.2012: Änderung der Zeiten für das Kampftraining

Ab Dienstag, den 17.04.2012, beginnt das Kampftraining bereits um 18.30 Uhr und endet um 19.30 Uhr.

Übersicht über die Trainingszeiten

28.03.2012: Sportlerehrung der Stadt Mühlacker

Sportlerehrung der Stadt Mühlacker so groß wie seit zehn Jahren nicht mehr - Spitzensport wirbt auch für den Breitensport
82 Athleten sind am Abend des 28.03.2012 bei der Sportlerehrung der Stadt Mühlacker für ihre Erfolge im abgelaufenen Jahr ausgezeichnet worden. Sie kamen aus insgesamt 16 Vereinen, neun davon aus Mühlacker.

 

Geehrte Sportler vom Chang Hun:

Bereich Jugend Bereich Erwachsene
Goldmedaille: Barbara Wild Bronzemedaille: Tanja Ringlstetter
Silbermedaille: Tobias Dehn
Timo Hornung
Christina Wild
Bronzemedaille: Daniela Barth
John Fischer
Marco Hornung
Robin Ringlstetter

Von dieser Stelle aus nochmals Gratulation und Dank für den Einsatz und die Erfolge.

10.02.2012: Ausschreibung für den Landesverbandslehrgang 'Trainerschulung'

Die offizielle Ausschreibung für das LV-Training vom 10.03.2012 ist hier erhältlich.

19.11.2011: BaWü-Cup-Ergebnisse

Am 19.11. fand der diesjährige BaWü-Cup, ein Turnier für Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahren, des Landesverbandes Baden-Württemberg in Sersheim statt.

Neben Teilnehmern aus Baden-Württembergischen Vereinen reisten auch Teilnehmer/Innen aus den Vereinen Biblis und Pfronten an.

 

Platz Teilnehmer Disziplin Gruppe
2. Barth, Daniela Tul C-Jugend, weibl.
3. Lehner, Lilly Tul C-Jugend, weibl.
2. Ringlstetter, Robin Tul B-Jugend männlich bis 7. Kup
3. Hornung, Marco Tul A-Jugend männlich bis 1. Kup
3. Ringlstetter, Robin Matsogi B-Jugend männlich bis 3. Kup -58kg
1. Wild, Barbara Matsogi A-Jugend gemischt Superklasse
3. Hornung, Marco Matsogi A-Jugend gemischt Superklasse

 

   

01.10.2011: Baden-Württembergische Meisterschaft

Am 01.10.2011 veranstaltete der Landesverbandes Baden- Württemberg die Baden-Württembergische Meisterschaft mit Nachwuchsturnier im ITF-Taekwon-Do, die vom ortsansässigen Chang Hun Taekwon-Do Verein Mühlacker e.V. ausgerichtet wurde. Aus 4 Bundesländer reisten 73 Sportler an, unter anderem aus dem bayrischen Orten Miesbach, Schwabmünchen, Pfronten und Führt, dem hessischen Biblis, Trier, Hoffeld in Rheinland-Pfalz, und den baden-württembergischen Vereinen aus Ditzingen, Sillenbuch. Schmiden und Mühlacker eine weiten Weg auf sich nahmen.

Pünktlich um 10.30 Uhr wurde das Turnier in der Enztal-Sporthalle, durch den Vorstand des Chang Hun Vereins Peter Fischer, und dem Landesverbandsvorstand für Turnierwesen Daniel Schmidt eröffnet. Auch der Oberbürgermeister Herr Schneider es sich nicht nehmen lassen, ein paar Grußworte an die Kämpfer zu richten.

Auf 3 Mattenflächen, mit elektronischer Wertungssystemen, welches der nationale Verband zur Verfügung stellte, hatten die Kämpfer die Möglichkeit, ihr Können in Formenlauf TUL und Freikampf MATSOGI, den Kampfrichtern zu demonstrieren. Da die Mehrzahl der Kämpfer/innen sich für beide Disziplinen meldeten, konnten somit 65 Kämpfer/innen zum Formenlauf (TUL), und 68 Kämpfer/innen für den Freikampf (Masogi) an den Start gehen. Interessant waren die Paarungen, in welche die Favoritin aus Mühlacker, Barbara Wild, gegen Kämpferinnen der deutschen Nationalmannschaft im direkten Vergleich startete. Barbara Wild, die schon viele nationale und internationale Erfolge verbuchen konnte, erreichte nach einem harten Finalkampf einen sehr guten 2. Platz.
Nach einem reibungslosen Turnierverlauf ohne Verletzungen konnten sich die Sportler gegen 17 Uhr wieder auf den Heimweg begeben.

Die Kämpfer/innen vom Chang Hun konnten folgende Platzierungen erreichen:

John Fischer 2. Platz,

Stefan Barth 3. Platz, im Tul D-Jugend, 6-8 Jahre;

Daniela Barth 2. Platz, im Tul C-Jugend 9-11 Jahre;

Tobias Dehn 3. Platz Tul B-Jugend 12-14 Jahre und 3. Platz Kampf A-Jugend 15-17 Jahre;

Timo Hornung 3. Platz Tul B-Jugend 12-14 Jahre und den 1. Platz Kampf B-Jugend;

Marco Hornung 2. Platz Tul A-Jugend 15-17 Jahre und 3. Platz Kampf Matsogi) A-Jugend männlich 15-17 Jahre;

Barbara Wild 3. Platz Tul A-Jugend 15-17 Jahre und 2. Platz Kampf A-Jugend 15-17 Jahre;

Tanja Ringlstetter 2. Platz Kampf Senioren weiblich bis 3. Dan.

 

18.07.2011: Matten für Äthiopien

Wer sich an der Aktion Matten für Äthiopien von Meister Paul Weiler beteiligen möchte, kann bei Peter Fischer, der eine geringe Anzahl davon vorrätig hat, eines dieser Armbänder mit dem Taekwon-Do-Schriftzug erwerben.

02.07.2011: Kup-Prüfung

Am Samstag, den 02.07.2011, fand die erste Gürtelprüfung des Chang Hun Vereins in diesem Jahr statt. Es traten insgesamt 14 Prüflinge an.
11 von Chang Hun Verein Mühlacker, 1 Prüfling aus der Sportschule Sersheim und 2 Prüflinge aus der Kampfsportschule Hwa Rang Sersheim.
Unter den Augen des Prüfers Peter Fischer und seinen beiden Beisitzern Ingrid Dames (Chang Hun) und Hasan Arslan (Hwa Rang Sersheim) zeigten die motivierten Prüflinge gute bis sehr gute Leistungen. Ob im Formenlauf (Tul), Partnerübung (Matsogi), Selbstverteidigung (Hosinsul), Grundschule (Gibon Yonsup) oder Bruchtest (Kyok-Pa), es wurden alle Teilbereiche sehr gut vorbereitet gemeistert. Besonders im Freikampf (Jayu Matsogi) zeigten 3 Prüflinge hervorragende Leistungen, so dass die Empfehlung des Prüfers an die Trainer erfolgen wird.
In der Theorieprüfung (Ilon) wurden speziell auch die koreanischen Begriffe zu den ausgeführten Techniken abgefragt, geschichtliche Daten zu Entstehung und Weiterentwicklung der Sportart und den Prüflingen Verbesserungsratschläge zu schwierig auszuführenden Technikabläufen in Ihrem Prüfungsprogramm ausführlich erklärt. Auch das Verhalten (Tedo) der Prüflinge während der ganzen Prüfung, z.B. untereinander, bei den Partnerübungen, und den Prüfern gegenüber, hat Auswirkungen auf die Beurteilung.

Am Ende der zweieinhalb stündigen Prüfung stand fest, dass 13 Prüflinge ihre neue Graduierung erreichten, und die neuen Gürtel verliehen bekamen.
- Michael Reichert erreichte den weißen Gürtel mit 2 gelben Streifen (9. Kup),
- Drilon Rama, Pilipp Guth, Lynn Bandle, John Fischer, Robin Ringlstetter und Patrick Thiem den gelben Gürtel (8. Kup),
- Daniela Barth, Lilly Lehner, Stephan Barth und Patrik Greger den gelben Gürte mit 2 grünen Streifen (7. Kup)
- Michael Wild den grünen Gürtel (6. Kup) und
- Christopher Biel den blauen Gürtel (4. Kup).
1 Prüfling muss in 3 Wochen nochmals seinen Prüfungstul wiederholen, um dann seine angestrebte Graduierung zu bekommen.

21.05.2011: Barbara Wild wird Deutsche Meisterin der WKF

Samstag, den 21.05.2011 nahm Barbara nach längerer Zeit mal wieder an einem Turnier teil. Es war die erstmals ausgetragene Internationale Deutsche Meisterschaft der World Kickboxing Federation, kurz WKF, Germany, und fand in Schwäbisch Gmünd statt.

In der ersten Disziplin nach klarem Sieg im Vorkampf erreichte Barbara im Finale nach Verlängerung den 1. Platz. Im nachfolgenden Semikontakt war dann die Luft raus und es reichte nur zum 3. Platz. Sie war aber trotz allem sehr zufrieden.

Insgesamt waren rund 300 Teilnehmer auf dem Turnier.

07.04.2011: Barbara Wild nominiert für die Sportlerwahl des Mühlacker Tagblatts

Bereits seit einigen Jahren ruft das Mühlacker Tagblatt dazu auf, Sportler/Innen für die Wahl des Sportlers/der Sportlerin des Jahres vorzuschlagen. Aus all den vielen Einsendungen werden nur eine begrenzte Anzahl vorgeschlagener Sportler/Innen für die Wahl nominiert, was allein schon eine Auszeichnung darstellt.

In diesem Jahr stimmten annähernd 1000 Leser ab und wählten damit ihre Sportler/Innen des Jahres 2011 in sechs Kategorien. Am 07.04.2011 war es dann soweit und die Wahlergebnisse wurden in einem festlichen Rahmen in der 'alten Kelter' in Ötisheim bekannt gegeben.

Der Chang-Hun Taekwon-Do Verein ist stolz darauf, dass Barbara Wild zur Wahl der Sportlerin des Jahres nominiert wurde und in der Kategorie 'Nachwuchssportler/In' den 9. Platz erreichte.

Für einen kurzen Zeitraum ist eine Videoaufzeichnung der Sportlerwahl unter folgendem Link zu sehen:
http://www.muehlacker.de/mt/videoseiten/video_2011_04_08.php?navid=16

30.03.2011: Sportlerehrung 2010 der Stadt Mühlacker

Die Sportlerehrung 2010 der Stadt Mühlacker fand am 30.03.2011 in der historischen Kelter statt. Es standen 4 Sportler vom Chang Hun TKD Verein Mühlacker zur Ehrung an. Eine Goldmedaille wurde Barbara Wild für den Titel der Junioren- Weltmeisterin im Leichtkontakt, in Alicante, Spanien, verliehen. Eine Silbermedaille wurden, Lisa Guth für den 2. Platz auf der Süddeutschen Meisterschaft, Marco Hornung für den 1. Platz auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft und Christina Wild für den 1. Platz auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft, überreicht. Alle Sportler starteten in der Disziplin Kampf (Matsogi).
Der Verein bedankt sich bei den Kämpfern für die geleisteten Einsatz, weiter so.


Das Bild zeigt die Kämpfer, mit Oberbürgermeister Frank Schneider (l.) und Vereinsvorstand Peter Fischer (r.).

26.03.2011: Erfolge bei der Süddeutschen Meisterschaft

Auf der diesjährigen Süddeutschen Meisterschaft der ITF-D hatten sich 176 Teilnehmer aus 30 Vereinen zu insgesamt 283 Starts angemeldet. Dank des elektronischen Punktesystems und der Aufteilung auf vier Kampfflächen konnte das um 10:00 Uhr begonnene Turnier um 18:30 Uhr erfolgreich beendet werden.

Der ausrichtende Verein, Yom Chi Kwan Ditzingen e.V., hatte für einen tollen Rahmen, Halle und Bewirtung gesorgt.

Vom Chang-Hun nahmen Christina Wild, Tobias Dehn und Tobias Mitsch teil. Als Coaches stellten sich Barbara Wild und Kerstin Krüger sowie als Kampfrichter Barbara Wild und Peter Fischer zur Verfügung.

Teilnehmer Platz Gruppe
Christina Wild 2. Platz B-Jugend ( 12 – 14 Jahre ) 8.- 7. Kup, weiblich
Tobias Dehn 2. Platz B-Jugend ( 12 – 14 Jahre ) 8.- 7. Kup, männlich
Tobias Mitsch 3. Platz A-Jugend ( 15 – 17 Jahre ), 8.- 7. Kup, männlich


 

 

 

 

19.03.2011: Erfolg für Barbara Wild bei der Süddeutschen Meisterschaft der ISKA

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der ISKA am 19.03.2011 in Windsbach erkämpfte sich Barbara Wild im Semikontakt der Junioren -60kg den Titel. Das Finale hat sie mit 15:0 vorzeitig beendet.

Im Leichtkontakt reichte es dann wegen einer Verletzung 'nur' zum 3. Platz.

Insgesamt waren ca. 180 Starter dabei.

05.02.2011: Freundschaftsturnier beim TSV Schmiden

Am Samstag, den 5. Februar 2011, veranstaltete der TSV Schmiden ein Freundschaftsturnier in den Disziplinen Tul, Teamtul und Yaksok Chayu Matsogi.

Der Zweck des Turniers bestand darin, den Nachwuchs in den Wettkampf einzuführen. Auch sollten sie für größere Meisterschaften Erfahrungen sammeln.

Insgesamt nahmen 28 Sportler aus 4 Vereinen der ITF-BW teil:
- Chang Hun Mühlacker
- SV-Sillenbuch
- TSV-Schmiden
- Yom Chi Kwan Ditzingen

Daraus ergaben sich 27 Starts im Tul, zwei Teams im Team-Tul und drei Paare im Yaksok Chayu Matsogi.

Die Ergebnisse für Mühlacker sind:

Daniela Barth Gruppe 8. Kup weibl. 3. Platz
Stefan Barth Gruppe 8. Kup männl. 3. Platz
Tobias Dehn Gruppe 7. Kup männl. 3. Platz
Robin Ringlstetter Gruppe 9. Kup männl. 2. Platz


 

 

 

 

 

 

20.06.2010: Vereinswanderung

Vereinswanderung ins Monbachtal.

Gruppenfoto der Teilnehmer: